Home » Extremsport, Militär

Nijmegen Marsch

1 Juli 2010 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Der Nijmegenmarsch ist nicht nur ein Marsch, sondern eines der schönsten und größten Volksfeste Europas. Er ist eine viertägige Marschveranstaltung, die jährlich in der dritten Juli Woche stattfindet.

20-23. Juli 2010; Team-androgon ist dabei…

Der Marsch wurde erstmals 1909 durchgeführt. Damals konnten die gut 300 Teilnehmer von 13 verschiedenen Ortschaften aus starten. Ein Jahr später wurde entschieden, die Wanderung künftig nur noch von einem Ort aus in Angriff zu nehmen. Die ersten ausländischen Gruppen – heute sind es über 60 zivile und militärische Delegationen – schrieben sich 1928 für die Teilnahme am Event ein. 1932 meldeten sich erstmals mehr Zivilisten als Militärangehörige für den Marsch an. Äußerst populär wurde der Viertagemarsch von Nimwegen nach Ende des Zweiten Weltkriegs. 1954 nahmen mehr als 10.000 Personen daran teil.

 

2006 musste die 90. 4daagse zum ersten Mal seit 1909 bereits nach dem ersten Marschtag abgebrochen werden. Bei Temperaturen von mehr als 35 °C mussten 30 Teilnehmer ins Krankenhaus gebracht werden; zwei Personen starben.

Für den Erhalt einer Auszeichnung sind vier Tagesetappen in der Länge von 30 und 50 Kilometer in Abhängigkeit von Alterklassen und Status (zivil oder militärisch) ohne Zeitvorgabe erfolgreich zu absolvieren. Die Regellänge liegt für Männer bei 50 km (Militär mit 10 kg Marschgepäck: 40 km); für Junioren (bis 16 Jahren) und Senioren (ab 50 Jahren) gelten kürzere Tagesetappen.

Die Zeitbegrenzungen für die Streckenabschnitte sind 12 Stunden für 50-km, 10 h für 40-km, sowie 8 Stunden für die 30-km Marschierer unterschiedlich festgelegt. Alle Etappen beginnen und enden jeden Tag an der gleichen Stelle (auf dem Platz De Wedren). Die Strecken verlaufen rund um Nijmegen. Circa 1,5 Millionen Zuschauer verfolgen dieses Spektakel, wobei die ganze Woche Volksfeststimmung die Marschierer begleitet.

Da die Teilnehmerzahl im letzten Jahrzehnt immer weiter anstieg, wurde sie auf 47.000 Wanderer begrenzt, da die Kapazitäten in einzelnen Streckenabschnitten ausgeschöpft waren. Damit ist der Nijmegenmarsch die größte Veranstaltung ihrer Art.

Als Auszeichnung bei Bestehen der 4daagse werden 3 verschiedene Medaillen und ein Zertifikat verliehen. Die wichtigste Auszeichnung, das Viertagekreuz, wurde von der niederländischen Königin als Orden in mehreren Stufen anerkannt. Bundeswehrsoldaten, deutsche Bundespolizeiangehörige und Helfer der Bundesanstalt Technisches Hilfswerk dürfen den Orden als Bandschnalle oder Großabzeichen tragen.

(fs)

 

Weitere Informationen: http://www.4daagse.nl/

http://www.nijmegenmedals.com/

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...