Home » Extremsport

Kettenmarathon – 100 Mann und ein Befehl

18 Mai 2012 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Marathonläufer an der Kette – Weltrekord-Versuch in Würzburg

Team-androgon ist mit dabei…

 

 

 

Wettkampfbericht: http://www.androgon.com/11148/sport/extremsport/weltrekord-im-ketten-marathon

Im Rahmen des 12. iWelt-Marathons Würzburg am 20. Mai 2012 soll ein Guinness-Weltrekord nach Deutschland geholt werden: John Caba und seine „Cabanauten“ wollen auf dem attraktiven Zweirundenkurs durch die Mainfrankenmetropole die klassische Distanz von 42,195 Kilometern zurücklegen – aneinander gekettet! „Die meisten angeketteten Läufer, die einen Marathon absolvieren“ lautet der offizielle Titel des Rekords, der zurzeit bei 53 Personen steht.

Die Regeln sehen vor, dass sich die Läufer über die gesamte Strecke nicht abketten dürfen und in exakter Startformation wieder ins Ziel kommen müssen. Wenn auch nur einer der Sportler aussteigen muss, ist der Weltrekordversuch gescheitert.

Die Cabanauten suchen noch Mitläufer, die problemlos einen Marathon absolvieren können. Die angestrebte Zielzeit beträgt fünf bis fünfeinhalb Stunden. Um andere Teilnehmer nicht zu gefährden oder zu behindern, wird die Läuferkette ganz am Ende des Feldes starten. Das bedeutet auch, dass es sich für die Zuschauer auf jeden Fall lohnen sollte, bis zum Schluss an der Strecke auszuharren, wenn die lustige Läuferkette vorbeikommt.

Neben dem Spaß und dem Weltrekordziel wollen die Kettenläufer auch noch etwas für den guten Zweck tun und mindestens 15.000 Euro an Spendengeldern für die AWO Unterfranken zusammenbringen. Dazu können Firmen oder Einzelpersonen Läufer mieten und erhalten dafür eine Urkunde mit dem Foto ihres Sportlers.

Wer sich als Läufer oder als Sponsor am Kettenmarathon beteiligen will, findet weitere Informationen unter:

www.kettenmarathon.de

(fs)

 

http://youtu.be/wVgF4sOo8zc

Quelle: www.CaBa.de

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...