Home » Sport, Wettkampf

Usain Bolt – Sprint-Superstar

14 August 2012 Ein Kommentar PDF Drucken Drucken

Usain Bolt bei den Olympischen Spielen 2012 in London, Quelle: Nick J Webb

Der Sprint-Superstar wird bei Olympia 2012 zur Legende

Dem jamaikanischen Sprinter Usain Bolt gelang es bei den Olympischen Spielen 2012 in London seinen Olympiasieg von Peking über 100 m zu wiederholen sowie über 200 m und in der 4×100 m –Staffel 3 x Gold über die Kurzstrecken zu gewinnen. Mit dieser unglaublichen Leistung wird der Sportler verdientermaßen in die Geschichtsbücher des Sports eingehen.

Usain Bolt, geboren am 21. August 1986 in Sherwood Content, Jamaika, fand bereits mit 15 Jahren internationale Aufmerksamkeit als er 2002 vor heimischen Publikum in Kingston Juniorenweltmeister über 200 m wurde. Nach dem er 2004 als bisher einziger Junior die 200 m unter 20 Sekunden zurücklegen konnte, blieb er zunächst auf Grund von Verletzungen in seinen Möglichkeiten beschränkt. Erst 2008 bei den olympischen Spielen in Peking erreichte er wieder weltweit Beachtung durch seinen Weltrekordlauf von 9,69 Sekunden im 100m–Rennen sowie durch Unterbietung des 12 Jahre alten Weltrekords von Michael Johnson über 200 m in 19,30 Sekunden. Damit gelang ihm als erster Athlet nach dem legendären US-Amerikaner Carl Lewis der Sieg über die 100 m als auch über 200 m sowie die 3. Goldmedaille in der 4 x 100 m-Staffel. Ein Jahr später bei der Leichtathletik- Weltmeisterschaft in Berlin schraubte er die Weltrekorde über die beiden Kurzstrecken auf phantastische 9,56 bzw. 19,19 Sekunden.

Dass er der schnellste Mann der Welt und der beste Sprinter der Geschichte zu sein, für sich bei den jetzigen Olympischen Spielen in London im Voraus reklamierte, konnte er jetzt im August dieses Jahres vollauf bestätigen, indem er mit Olympischem Rekord in 9,63 Sekunden die 100 m gewann und sich auch in 19,32 Sekunden über die 200 m gegen die Weltelite souverän durchsetzen konnte. Die 3. Goldmedaille gewann er zudem mit neuer Weltrekordzeit in der 4 x 100 m–Staffel für sein Heimatland Jamaika.

Der auch als Entertainer mit der Attitüde eines „Bogenschützen“ auftretende Superstar unterhielt mit seinen Faxen das mehr als 80.000 Zuschauer zählende Auditorium im Londoner Olympiastadion sowie Millionen Menschen am Bildschirm, die dem großartigen Athleten diese Show mit frenetischem Beifall honorierten. Wir sind gespannt auf die weiteren Auftritte dieses Ausnahmesportlers und wünschen ihm für die weitere Zukunft alles Gute.

(wz)

Video zu Usain Bolt 

 

Bildquelle:  Nick J Webb,  http://www.flickr.com/photos/nickwebb/7734329516/in/set-72157630789298326

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...