Home » Extremsport, Miltärwettkampf

Triumph in Dänemark

20 August 2012 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Militärischer Fünfkampf

Während die Ausbeute der deutschen Olympioniken in London zunächst überschaubar war, hatte die deutsche CIOR-Mannschaft auf dem Heimweg die Taschen voll mit Goldmedaillen. Nicht nur, dass sie den lange herbei gesehnten -und hart herbei trainierten- Gesamtsieg errungen hat, auf dem Weg dorthin konnte das siegreiche Team „Deutschland 4“ mit Hauptmann d.R. Dr. Antonio Ruzzu, Oberleutnant d.R. Felix Wernitz und Obergefreiter UA d.R. Christian Fritzsche auch noch die Tageswertung für die kombinierten Hindernisbahnen (Land und Wasser) und den kombinierten Orientierungslauf (inkl. Handgranatenwerfen) gewinnen. Dies war in den letzten 30 Jahren keinem deutschen Team gelungen.

Aber nicht nur unsere erfahrensten Wettkämpfer waren erfolgreich, auch die anderen Teams haben sich in glänzender Form präsentiert. Team „Deutschland 2“ mit Oberleutnant d.R. Konstantin Ulrich, Oberleutnant d.R. Marcel Bruland und Fahnenjunker d.R. Tobias Keil, ein Team das in der umkämpften „Experienced“-Kategorie gestartet war, konnte die Bronzemedaille mit nach Hause bringen. Nur ein böser Sturz des Orientierers Konstantin Ulrich während des freien Trainings auf der Hindernisbahn, die ihn noch tagelang behinderte, verhinderte hier eine noch bessere Platzierung. Kleiner Trost für dieses Team: Beim Kriegsvölkerrechtswettbewerb, der im Rahmenprogramm des CIOR Wettkampfs angeboten wird, konnte sich dieses Team den zweiten Platz und damit erneut eine Medaille sichern.

Unsere Novizen, also jene Wettkämpfer die zum ersten Mal dabei sind, haben sich ebenfalls in hervorragender Form präsentiert, reisten aber mit einem weinenden und einem lachenden Auge ab. Leutnant d.R. Raphael Bretscher, Stabsgefreiter d.R. Tim Ilsemann und Obergefreiter d.R. Daniel Skork waren im Schießen und auf beiden Hindernisbahnen so dominant, dass sie sich einen Vorsprung von 700 Punkten auf die ihnen folgenden US-Amerikaner herausarbeiten konnten. Leider bewahrheitete sich hier aber am dritten Wettkampftag die alte Wahrheit, dass der abschließende Orientierungslauf gerne das gesamte Klassement noch einmal durcheinander wirbelt. So hatten unsere dänischen Gastgeber -wie erwartet- einen ausgesprochen anspruchsvollen Orientierungslauf entworfen. Daher lagen zwischen dem schnellsten und langsamsten Team am Ende knapp fünf Stunden. Für unsere Novizen bedeutete dies konkret, dass Ihnen mit insgesamt 6554 Punkten genau 9 Punkte für den Klassensieg fehlten. Da hätte eine zusätzlich getroffene Handgranate zwischendurch schon alles geklärt. So mussten sie sich erschöpft aber glücklich mit der silbernen Medaille zufrieden geben.

Auch bei den Ersatzleuten, die in ihrer eigenen Kategorie (International) starten, war Deutschland erfolgreich. Oberleutnant d.R. Sven Wachow konnte zusammen mit einer US-Kameradin und einem Südafrikaner das Rennen der Ersatzleute für sich entscheiden und eine weitere Goldmedaille für Deutschland einsammeln. So wurde ihm der Einsatz für den wenig begehrten Posten des Ersatzmannes am Ende sogar noch vergoldet.

(fg) Falk Grundschok

Weitere Informationen:
Kontaktaufnahme für ein Probetraining kann von Interessenten an folgende Adresse gerichtet werden.
VERBAND DER RESERVISTEN der Deutschen Bundeswehr e.V.
Bundesgeschäftsstelle / Abteilung Reservistenarbeit
Zeppelinstraße 7a
53177 Bonn
Tel.: 0228-25909-16
E-Mail: info@Reservistenverband.de
s. auch Link unter Bundeswehr.de:
http://www.reservisten.bundeswehr.de/portal/a/resarb/kcxml/04_Sj9SPykssy0xPLMnMz0vM0Y_QjzKLN3KONzYLNQFJgjkhAab6kQjhoJRUfV-P_NxUfW_9AP2C3IhyR0dFRQBTIzJU/delta/base64xml/L2dJQSEvUUt3QS80SVVFLzZfMkNfMzc0MQ!!?yw_contentURL=%2F01DB041300000001%2FW27V8D3L277INFODE%2Fcontent.jsp
Weitere Informationen unter:
http://extremsport.gmxhome.de/CIOR/
http://www.youtube.com/v/VzObVcG9-UM&feature=related
http://www.youtube.com/v/EI7bRH0vJvA&feature=related
http://www.androgon.com/9145/sport/extremsport/cior-militarwettkampf

 

Bildquelle: Falk Grundschok

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading ... Loading ...