Home » Kinder, Literatur, Tradition

Märchensammlung der Gebrüder Grimm

16 November 2012 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Anlässlich des 200. Geburtstages von Grimms Märchen am 20. Dezember 2012 erscheint die berümte Märchensammlung der Gebrüder Grimm nun erstmals wieder in ihrer Ursprungsform.

„Wenig Bücher sind mit solcher Lust entstanden“ Jacob und Wilhelm Grimm

Es ist nach wie vor das meistgelesene deutsche Buch weltweit, Grundlage für unendlich viele illustrierte Einzel- und Auswahlausgaben, Filme, Comics, Mangas, Krimiplots, Werbeauftritte und Parodien. Die Geschichten, die Jacob und Wilhelm Grimm zusammengestellt haben, sind das einzige Stück Literatur, das jeder kennt, der letzte Rest literarischer Allgemeinbildung. Am 20. Dezember 2012 werden Grimms Märchen 200 Jahre alt. Anlässlich dieses Jubiläums hat der  der Haffmans Verlag  die umfangreichste Textausgabe der „Kinder- und Hausmärchen“ in ihren Originalversionen exklusiv bei Zweitausendeins veröffentlicht.

Als Basis für seine Ausgabe wählte der Haffmans Verlag die zentrale fünfte Auflage der „Kinder- und Hausmärchen“, die in der Editionsgeschichte eine ganz besondere Rolle spielt. Sie trägt als einzige auf dem Titelblatt den Vermerk „stark vermehrte und erweiterte Ausgabe“. 17 Märchen, darunter „Der Hase und der Igel“ oder „Der Meisterdieb“, sind hier erstmals erschienen, viele berühmte Märchen wie „Der Wolf und die sieben jungen Geislein“ und „Hänsel und Gretel“ haben erst hier die Form erhalten, in der sie heute bekannt sind. Die fünfte Auflage entstand in einer besonders kreativen Phase des Herausgebers Wilhelm Grimm. Er verarbeitete neu gefundene Texte und reagierte auf die stürmische Entwicklung, die er und sein Bruder mit ihrer Erstausgabe 1812 auf dem Buchmarkt ausgelöst hatten. Die fünfte Auflage ist auch die einzige Ausgabe, die in zwei verschiedenen Formaten und Ausstattungen erschienen ist – ein Zeichen der besonderen Wertschätzung bei Publikum und Verlag. Die Existenz der beiden Druckvarianten war in der Forschung bisher unbekannt und wird im Nachwort erstmals vorgestellt.

Der Text dieser im Original inzwischen sehr seltenen Auflage wird erstmals seit 1843 wiederveröffentlicht – zwar in modernem Satz, aber wort- und zeichengetreu. Ohne dass Verständlichkeit oder Lesekomfort darunter leiden, bleibt so ein Stück Zeitkolorit erhalten. Im Laufe der Jahre sind viele Märchen immer wieder aufgrund gesellschaftlicher, politischer oder pädagogischer Entwicklungen angepasst worden. Begriffe oder Handlungselemente von – aus heutiger Sicht – besonderer Grausamkeit wurden ersetzt, wodurch einige Märchen einen völlig neuen Charakter erhielten. In der „Ganz großen Ausgabe“ können sie nun erstmals wieder in ihrer Ursprungsform erlebt werden.

Auch die Zusammenstellung der „Kinder- und Hausmärchen“ war seit ihrer Erstveröffentlichung von Auflage zu Auflage in stetem Wandel. Die Ausgabe des Haffmans Verlags nimmt darauf Rücksicht, indem sie in den ersten beiden Bänden die Texte der 1843er Originalausgabe abbildet und in einem dritten Textband zum einen all jene Märchen aufnimmt, die vor 1843 ausgeschlossen wurden, und zum anderen auch die wenigen mit abbildet, die danach noch folgen sollten. Außerdem werden die zahlreichen Mundartmärchen, die im Original kaum Verbreitung fanden, zusätzlich in einer hochdeutschen Fassung präsentiert. Damit ist diese Ausgabe mit insgesamt 250 Märchen die umfangreichste aller bisher erschienenen Texteditionen und eine Hommage an zwei der klügsten Köpfe unter den deutschen Wissenschaftlern des 19. Jahrhunderts. Mit Worterklärungen und einem ausführlichen editorischen Nachwort ist sie für Literaturhistoriker und Märchenfans gleichermaßen geeignet.

Die Ausgabe wird in drei schönen Leinenbänden im edlen Schmuckschuber präsentiert, die Umschlagzeichnungen stammen vom britischen Illustrator Jonathan Wolstenholme.

 

Weitere Informationen:

Die Kinder- und Hausmärchen der Gebrüder Grimm
Die ganz große Ausgabe in drei Bänden
Haffmans Verlag
3 Bände. Leinen im Schmuckschuber.
Fadenheftung. Lesebändchen, ca. 1400 Seiten.
Bestellnummer: 240136
Preis: 34,90 Euro

 www.zweitausendeins.de

 

Bildquelle /Quelle: Zweitausendeins

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...