Home » Essen & Trinken, leben

Schokolade zum Schnupfen

9 Oktober 2011 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Chocolate-Shooter

In Brügge gibt es mehr als dreißig Chocolatiers. Zu ihnen gehört Dominique Persoone. Sein Geschäft „The chocolate line“ zieht sogar Spitzenköche an, das liegt vor allem daran, dass Dominique Persoone ständig mit neuen Genussmöglichkeiten experimentiert. Er bietet Schokolade in den ungewöhnlichsten Geschmackrichtungen an. Und es gibt den „Chocolate-Shooter“, mit der der kreative Chocolatier den Genuss von Schokolade den menschlichen Sinnen möglichst umfassend zugänglich machen will.

Wie es dazu kam, erklärt Dominique Persoone wie folgt:

„Die Maschine zum Schokolade-Schnupfen habe ich für die Rolling Stones erfunden. Die Stones waren nämlich letztes Jahr für drei Wochen in Belgien, zur Vorbereitung ihrer Europatour, und am Freitag hatte Gitarrist Ron Wood Geburtstag und am Samstag Schlagzeuger Charlie Watts. Und dann bekam ich einen Anruf von ihren Frauen, die eine Überraschungsparty organisieren wollten. Wir sollten uns ein paar Gags überlegen für das Menu. Und dann haben wir einen Nachtisch mit verschiedenen Erdbeervarianten entwickelt und dazu eben Schokolade. Und weil es eben die Rolling Stones waren, haben wir gedacht, wir lassen sie die Schokolade schnupfen, anstatt sie zu essen. Dann haben wir diese Maschine entwickelt. Sie sehen die zwei Löffel? Das zeige ich Ihnen gerade mal. Das ist jetzt Schokolade mit Ingwer und Minze. Wir haben ein paar Tests gemacht. Wenn Sie nur Schokolade schnupfen, ist es zu trocken, dann bleibt es in der Nase stecken. Aber wenn man ein bisschen Ingwer und Minze beifügt, dann öffnen die Aromen die Nase.“

(rz)

http://www.chocolateshooter.be/

http://www.thechocolateline.be/

http://www.youtube.com/v/iVXsA9Y_A4w

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...