Home » sport, Training, Vorschau

Lust am Laufen

17 März 2016 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Startklar in 42 SchrittenStartklar in 42 Schritten

Oder: wie überwinde ich die Komfortzone und schaffe 42,915 km?

Dies war die Frage, die sich mir stellte, als ich das Buch anfing zu lesen.

Eigene Blickwinkel:
Ich unterstelle tausenden von Menschen, die Ende des Winters wieder mal vorm Spiegel stehen und sich mit eingezogenem Bauch fest vornehmen „diese Jahr mache ich regelmäßig Sport“, war es ein Leichtes sich „gedanklich“ dieses 42,915 km lange Ziel zu setzen.

Hohe selbst gesetzte Ziele  hat sich ein Jeder sicher schon mehrfach vorgenommen und ist letztlich schon nach Kurzem gescheitert. Gescheitert an der gut gemeinten Vorgabe abnehmen zu wollen, fitter zu werden, etwas für die Gesundheit zu tun und es nicht „schnell genug“ realisiert zu bekommen. Ganz easy ist es dann, die anfangs völlig motiviert gekauften Laufschuhe nun ebenso resigniert in die Ecke zu pfeffern.

Dabei ist es nur ein weiterer Schritt, der gegangen werden muss, um die eigenen Vorgaben – vielleicht im Resultat verändert – zu erreichen; und somit von der eigenen Motivation überrascht zu werden. Im Grunde simpel aber oft einfach vergessen: Die Messbarkeit des abverlangten und schließlich erlangten Erfolges.

Bei der Lektüre des Buches „Lust am Laufen“  dauert es nicht lange, bis man sich mit den beiden Marathondebütanten Marie und Fred (beide um die 50), begleitet und betreut von Robert (über 50 und mehr als 14 Marathons auf dem Buckel), beim Köln-Marathon über jeden absolvierten Kilometer des Trios freut, sie bejubelt und mit ihnen leidet, wenns grade mal nicht so super läuft.

Hier seien – wie überraschend – die gewählten und nicht allzu langen 42 Kapitel zu erwähnen, die den Leser mühelos und flüssig durch das Buch sausen lassen, sodass ein Kapitel auch eben mal im Bus, der U- oder Straßenbahn auf dem Weg zur Arbeit gelesen werden kann. Ein jedes Kapitel wird kurz mit einer Episode des Trios eröffnet, um sich anschließend mit unterschiedlichsten Themen des Laufsports zu befassen.

Gespickt mit diversen Interviews von Walter Koch, für den Laufen erst ab 38 Jahren zur Passion wurde und der aktuell viele dt. Marathon-Rekorde von M50 bis M70 hält, über Volker Koch (Historiker, Politwissenschaftler und Sportredakteur), der von Sprintstrecken bis zum Ironman Hawaii alle erdenklichen Laufstrecken absolviert hat, bis hin zu Hermann Wenning, der sich durch den Kick „Sport“ aus seiner sieben-jährigen Drogensucht befreit hat, ist für jeden Leser ein Thema dabei, indem er sich selbst erkennt und schmunzelnd und interessiert durch genau dieses stürmt.

Zusammenfassend hat der Autor, Prof. Dr. Rainer Ningel, ein Buch geschrieben, das für jeden „Sportsmann bzw. -frau“ geeignete und durchaus umsetzbare Tips bietet, dauerhaft Lust und Freude am Laufen zu bekommen, diese langfristig zu erhalten oder auch für den erfahrenen Läufer das ein oder andere Neue zu erfahren.

Man findet Inspiration, den eigenen sportlichen Weg für sich selbst herauszufinden; ob es nun regelmäßige Dauerläufe in der Natur sind oder das große Ziel „Marathon“. In jedem Fall verlässt man seine so bequeme Komfortzone und entdeckt die Freude genau daran.

(rz)

Weitere Informationen und Online-Bestellung:
www.sportweltverlag.de/

Broschiert: 219 Seiten | Verlag: Sportwelt Verlag | Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3941297252 | ISBN-13: 978-3941297258

 

Bildquelle: Sportwelt Verlag

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 4,50 out of 5)
Loading...