Home » Extremsport, sport, Sport-Veranstaltungen, Trailrunning

Getting Tough | The Race II – Ankündigung

15 November 2013 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

ToughGuy2011-Dr.ThomasErteltGetting Tough | The Race II

„Wer einmal dabei war kann nicht mehr davon lassen“

THE RACE verköpert wie kein anderes Rennen das gemeinschaftliche Erleben. Nur im Team und nur durch die Hilfe anderer erreicht man das Ziel.

Team androgon wird bei der zweiten Ausgabe des „Getting Tough Race“ wieder mit am Start sein!

Wann: 07.12.2013
Wo: Rudolstadt | Thüringen

Noch sind Tickets zu lösen: http://www.laufservice-jena.de/events/competition/view/id/115

Philosophie:
THE RACE ist in der Kategorie der extremen Hindernisläufe anzusiedeln. Der Startschuss für die erste Auflage des Rennens fiel am 1. Dezember 2012 in Rudolstadt (Thüringen). THE RACE zeichnet sich durch ein Streckenprofil aus, das bereits schon ohne Hindernisse, die Läufer an ihre Grenzen bringt. Eine ca. 23km lange spektakuläre Naturstrecke mit knapp 1000 Höhenmetern, Strecken begleitenden Hindernissen sowie drei großen Hindernisarenen warten auf die Läufer. Dank unserer Sponsoren, der Stadt Rudolstadt sowie der Bundeswehr kann das gesamte städtische Freibad im Winter geflutet in eine Wasserarena umgewandelt und eine ehemalige NVA Sturmbahn eingebunden werden. Der Zielbereich wird als krönender Abschluss des Rennens in einen spektakulären Hindernisparcour umgewandelt, der in Ausstattung und Dimension einzigartig ist.
Die Streckenführung steht, die Hindernisse haben bereits ihre Feuertaufe bestanden. Aufgrund der Planung und Erfahrung des Vereins Getting Tough im Extremlaufsport und Dank der zahlreichen Sponsoren und Unterstützer konnte bereits die erste Veranstaltung von Getting Tough THE RACE eine neue Dimension des Extremlaufes in Deutschland aufzeigen. Das Läuferspektrum für dieses Rennen ist vielschichtig. Neben einigen Profis finden sich vor allem Amateure aus sämtlichen Schichten und aus völlig verschiedenen Motiven am Start. Während die einen darauf abzielen eine möglichst gute Zeit zu erreichen, sehen andere ihre Motivation darin, den eigenen Schweinehund zu überwinden, oder eine völlig neue Art des Laufens zu entdecken. Diese Vielschichtigkeit führt dazu, dass sich auch häufig auffällig geschminkte oder verkleidete Läufer im Feld befinden.
Das Medieninteresse in 2012 war groß. Zahlreiche Zeitungen und Fernsehsender berichteten über das Rennen. Beim ersten Start  meldeten sich 700 Starter, von denen 400 das Ziel erreichten. Die Zuschauerzahl betrug ca. 6000-7000. In 2013 rechnen wir mit 2000 Startern und einer Zuschauermenge, die um den Faktor 10 größer sein wird. Um diese Massen zu bewältigen werden wir in
Zusammenarbeit mit der Stadt Rudolstadt und einigen Sponsoren eine ausreichend dimensionierte Infrastruktur aufbauen. So werden neben den Verpflegungsständen der Läufer auch zahlreiche Stationen für Gäste und Zuschauer errichtet werden, Festzelte und  Übernachtungsmöglichkeiten angeboten werden. Eine entsprechend medizinische Versorgung durch Ärzte, Schwestern und Sanitäter
wird sichergestellt, sowie ausreichend Wasch- und Duschmöglichkeiten für die Läufer angeboten.

Die Strecke:
Schon ohne Hindernisse erfordert die Strecke eine gehörige Portion an Kondition und Fitness. Mit ihren etwas mehr als 23km und annähernd 900Höhenmetern gehört sie zu den anspruchsvolleren Routen bei derartigen Wettkämpfen. Auf der Strecke wurden neben den drei ausgedehten Hindernisparcours, die im letzten Drittel des Rennens auf die Läufer warten, zwei Bereiche aufgebaut, die schon zu Beginn die Läufer fordern.

Getting Tough-Die StreckeGetting Tough - Höhenprofil

 

 

Fakten:

THE RACE – ist ein Hindernis- / Cross- /Extremlauf – auf einer ca. 23km langen Naturstrecke mit knapp 900 Höhenmetern.
Neben Hindernissen auf der Strecke, wie z.B. dem SLALOM und den DIRTY WHEELS existieren drei große Hindernissparcours.
Die STURMBAHN, die SIGNAL IDUNA EXPERIENCE und den finalen WALK OF FAME.
Getting Tough THE RACE findet immer am ersten Samstag im Dezember in 07407 Rudolstadt/Thüringen – Festplatz Bleichwiese, Röntgenstraße statt. Bitte folgt der Ausschilderung vor Ort. Hinweisschilder werden Euch am Wochenende den Weg weisen.
Anmelden kann sich jeder der mindestens 18 Jahre ist und über eine entsprechende Fitness verfügt. Bitte fragt bei Unsicherheiten euren Arzt. THE RACE ist kein Spaßlauf – THE RACE wird an die Substanz gehen.
Solltet ihr noch nicht volljährig sein, jedoch über 16 Jahre, so ist die Teilnahme am Rennen nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Eltern möglich. Hierzu muss die unterschriebene Einverständniserklärung bei Anmeldung vorgelegt werden.
Alle Teilnehmer können sich als Team anmelden. Jedes Team muss aus mindestens fünf Teilnehmern bestehen. Die Einlaufzeiten der besten fünf im Team werden zusammengerechnet. Teams unter dem gleichen Vereins- oder Teamnamen nehmen automatisch und natürlich kostenfrei an der Teamwertung teil. Das schnellste Team wird bei der Siegerehrung um voraussichtlich 18.30Uhr ausgezeichnet.
Eure Startunterlagen erhaltet ihr am Freitag vor dem Rennen ab 12-19.00Uhr und am Samstag (Renntag) ab 8.00Uhr auf dem Veranstaltungsgelände: Röntgenstraße – Bleichwiese, 07409 Rudolstadt. Folgt der Beschilderung – Registrierung.
Nach dem Rennen werden die Ergebnislisten im Festzelt ausgehangen.
Außerdem werden sie zeitnah auf die Homepage: http://www.gettingtough-race.de/index.php/de/ gestellt.
Neben Ruhm und Ehre für alle, die sich THE RACE stellen, erhalten die drei Erstplatzierten (Frauen, Männer und Team) den: The Race Pokal, ein absolutes Unikat, ein echtes Kunstwerk im Wert von ca. 1500€. Bilder zu den aktuellen Pokalen werden ab August www.gettingtough-race.de veröffentlicht – Die Siegerehrung wird direkt im Anschluss an das Rennen auf der Bühne im beheizten Festzelt stattfinden. Des weiteren erhält jeder Starter das offizielle RACE-SHIRT sowie bei Zieleinlauf die begehrte Medaille.

Die Bedingungen von THE RACE:
Mit Betreten des Veranstaltungsgeländes und der Teilnahme am Getting Tough THE RACE erkennen alle Teilnehmer und Besucher folgenden Haftungsausschluss an: Der Veranstalter haftet nicht für eigens Verschulden und Handlungen seiner Vertreter oder  Erfüllungsgehilfen. Vorstehendes findet keine Anwendung im Bereich von Verletzungen des Lebens, Körpers oder der Gesundheit – in diesen Fällen gelten die allgemeinen gesetzlichen Regelungen. Ich erkläre, dass ich für die Teilnahme an diesem Wettbewerb  ausreichend trainiert habe, körperlich gesund bin und mir mein Gesundheitszustand ärztlich bestätigt wurde. Der Veranstalter haftet nicht für gesundheitliche Risiken und Gefahren in Person des Teilnehmers. Mir ist bekannt, dass ich disqualifiziert werde, wenn ich die offizielle Startnummer in irgendeiner Weise verändere, insbesondere den Werbeeindruck unsichtbar oder unkenntlich mache. Des Weiteren ist es mir untersagt, Tiere bei eigener Teilnahme am Rennen mit zu führen. Das Ableinen von Tieren auf dem  Veranstaltungsgelände ist generell untersagt. Ich erkenne an, dass sich der Veranstalter das Recht vorbehält, mich bei  nachgewiesenem Verstoß gegen obige Verpflichtungen von der Veranstaltung auszuschließen (Hinweis lt. Datenschutzgesetz: Eure Daten werden maschinell gelesen). Bei Fällen höherer Gewalt kann der Veranstalter, Getting Tough e.V. nicht für entstandene Schäden haftbar gemacht werden. Eine Erstattung der Anmeldeund Leihgebühren bleibt hiervon selbstverständlich unberührt.
Soweit die einzelnen Bestimmungen des Haftungsausschlusses oder sonstige einzelne Bestimmungen der Vereinbarung unwirksam sein sollten, bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt. Ich bin damit einverstanden, dass die von mir im Zusammenhang mit meiner Teilnahme gemachten Fotos, Filmaufnahmen und Interviews in Rundfunk, Fernsehen, Internet, Werbung, Büchern, fotomechanischen Vervielfältigungen – Filme, Videokassetten, DVDs, etc. – ohne Vergütungsansprüche meinerseits genutzt, verbreitet und veröffentlicht werden dürfen und mein Name in den Ergebnislisten auf www.gettingtough-race.de veröffentlicht und im Rahmen der Berichterstattung genutzt wird. Ich versichere, dass mein angegebenes Geburtsdatum und alle von mir angegebenen Daten richtig sind.

Prämierung:
Die Siegerpokale des GettingTough – THE RACE  Schnellster Läufer (Einzelwertung), schnellstes Team und schnellste Läuferin (Einzelwertung). Einzigartige Unikate von Jochen Müller (Metall-Kunst, Quedlinburg).

Der Veranstalter:
Getting Tough e.v. | Agnes-Miegel-Weg 1 | 72622 Nürtingen

Der Verein GettingTough verkörpert die etwas härtere Gangart. Spektakuläre Crossläufe, gepaart mit Kraftkreisen und Wassereinheiten schaffen ein völlig neues Bild von Sport in der Natur. Man lernt seine physischen und psychischen Grenzen kennen und diese im Team und der Gruppe zu erweitern. Dort wo andere aufhören fangen wir an!
Selbstüberwindung, die eigenen Grenzen erleben und den inneren Schweinehund bezwingen, dafür steht GettingTough, ein Training der besonderen Härte – Nicht vergleichbar mit anderen Crossläufen. Querfeldein, steile Abhänge hinauf und hinunter, durch Gewässer schwimmend, tauchend watend – mit und ohne Zusatzbelastung. GettingTough hat die Natur als Trainingspartner neu entdeckt.

(jm)

Bilder und Video aus 2012 | GettingTough – The Race I:

 

 

Weitere Informationen zu „Getting Touth – The Race II“:
http://www.gettingtough.de/
http://www.gettingtough-race.de/index.php/de/

http://www.androgon.com/15172/vorschau/gtr-2012

 

Quelle: Getting Tough e.V.
Bildquelle: androgon men’s magazine | Wolfgang Weber | Getting Tough e.V.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...