Home » Skisport, sport

Moonlight Classic Marathon

28 November 2013 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

SONY DSC

Der Winter auf der Seiser Alm in Südtirol wird aufregend:
Moonlight Classic Marathon unterm Sternenhimmel und Langlauf Camp mit Olympia-Medaillengewinnerin Karin Moroder.

In der Nacht vom 16. Januar 2014 treten Hobby- sowie Profisportler zum achten Mal beim internationalen Langlaufrennen „Südtirol Moonlight Classic Seiser Alm“ auf der Seiser Alm gegeneinander an. Die Teilnehmer haben die Wahl zwischen zwei unterschiedlich langen Strecken, die beide ausschließlich im Diagonalstil befahren werden. Erhellt wird die Route lediglich vom Mondschein und rund 600 Fackeln. Wer die richtige Technik noch lernen möchte, ist auf der größten Hochalm Europas ebenfalls richtig, denn die Olympia-Medaillengewinnerin Karin Moroder gibt in speziellen Langlauf Camps ihre besten Tipps und Tricks an die Teilnehmer weiter.

Sportlicher Wettkampf im Fackelschein, Kräftemessen auf internationalem Niveau und Sportgenuss pur auf der größten Hochalm Europas im Herzen der Dolomiten: Das achte „Südtirol Moonlight Classic Seiser Alm“ Rennen lockt wieder zahlreiche Sportler und Langlauffans zu einer ungewöhnlichen Zeit auf die Seiser Alm. Der Startschuss für das Langlaufrennen bei Nacht ist um 20 Uhr. Doch bereits vor Rennbeginn füllt sich das Start-Ziel-Areal mit Zuschauern, wenn Langlauf-Veteranen mit einer Skishow beeindrucken und Almhornbläser für eine stimmungsvolle Atmosphäre sorgen.
Für die Teilnehmer stehen zwei unterschiedliche Distanzen zur Auswahl – einmal mit 30 und einmal mit 15 Kilometern Länge. Gegen 22 Uhr findet in Compatsch die Siegerehrung statt, bevor im Anschluss bei traditionellen Speisen und Musik gemeinsam weitergefeiert wird.
Sportbegeisterte, die am „Südtirol Moonlight Classic Seiser Alm“ teilnehmen möchten, können sich ab sofort online unter www.moonlightclassic.info anmelden.

Ferienregion Seiser Alm – Ein Paradies für Langlauffans
Die Seiser Alm ist als schneesicheres Langlaufparadies bekannt und lockt jeden Winter zahlreiche Nordic Ski-Begeisterte auf das über 80 Kilometer lange, hervorragend präparierte Loipennetz zwischen 1.800 und 2.200 Metern Höhe. Ob Skating oder klassischer Stil, Anfänger oder Profi, die größte Hochalm Europas bietet für jeden etwas Passendes. Die fast endlos erscheinende Ebene der Ferienregion mit ihrer leicht hügeligen, sonnigen Landschaft und umrahmt vom Schlern, dem Symbolberg Südtirols, sowie dem Lang- und dem Plattkofel, lohnt allemal, mit Langlaufskiern entdeckt zu werden.

Langlauf Camp mit Olympia-Medaillengewinnerin Karin Moroder
Für Langlaufinteressierte, die ihre Kenntnisse mit professioneller Hilfe verbessern möchten, bietet die Ferienregion Seiser Alm zusammen mit der Olympia-Medaillengewinnerin Karin Moroder Langlauf-Trainingscamps an. Vom 11. bis zum 25. Januar und vom 15. bis zum 29. März 2014 können Amateur- und Hobbylangläufer fünf Tage lang im „Seiser Alm Langlauf Camp“ ihre Kenntnisse und Fähigkeiten in den Stilrichtungen „Skating“ und „Klassisch“ verbessern. Während der Langlauf Camps auf der Seiser Alm erhält jeder die richtigen Tipps und Tricks zur Perfektionierung der persönlichen Lauftechnik. Zudem wird den Sportlern die Möglichkeit geboten, in der beeindruckenden Naturkulisse der Seiser Alm den Alltag zu vergessen und Energie für Körper und Geist zu tanken.

Die Urlaubspakete der Langlauf Camps beinhalten jeweils die Teilnahme an den Trainings, sieben Übernachtungen sowie sieben Mal die Loipenmaut und ein Mittagessen auf einer Almhütte. Jeder Teilnehmer erhält zudem eine Seiser Alm Mütze und eine Seiser Alm Thermosflasche, um auch für den nächsten Winter bestens gerüstet zu sein.

Buchungsmöglichkeit sowie weitere Informationen zum Langlaufen auf der Seiser Alm gibt es unter www.seiseralm.it.

Langläufer auf der Seiseralm im Hintergrund der Lang-und Plattkofel

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hintergrundinformation:
Die Seiser Alm ist mit 56 Quadratkilometern die größte Hochalm Europas. Zwischen sonnigen 1.800 und 2.300 Metern Höhe findet sich am westlichen Eingangstor der Dolomiten — seit Juni 2009 UNESCO-Weltnaturerbe — eine der faszinierendsten Natur- und Kulturlandschaften. Oberhalb der Orte Kastelruth, Seis, und Völs, eingerahmt von den Dolomiten-Gipfeln des Langkofel, Plattkofel, Schlern, Santner und Euringer, und verwöhnt von jährlich 300 Sonnentagen, ist sie ein ideales Ziel für Winter- und Sommer-Sportler, Familien mit Kindern, Ruhesuchende und Genießer.

 

 

Quelle und Bildquelle: Wilde & Partner Public Relations | Andrea Zecchini | Helmuth Rier

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...