Home » Extremhindernislauf, Extremsport, Trailrunning, Vorschau

NoGuts NoGlory 3.0

4 Februar 2014 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

NGNG_2NachtNatur pur im „Wilden Wald“
Nach den grandiosen Resonanzen im letzten Jahr mit NoGuts NoGlory ist eine Fortsetzung des Laufevents  am 15./16. Feburar 2014 auf dem Gut Matheshof fast eine Verpflichtung.

Team androgon ist auch dieses Jahr wieder am Start

NoGuts NoGlory
„Viel musste man am Konzept von NoGuts NoGlory nicht ändern“, so Veranstalterin Michaela Betzmann. „Die Resonanz in den beiden letzten Jahren war beeindruckend, aber wir haben doch ein paar Dinge verändert, um noch mehr Läufer für unseren – sehr außergewöhnlichen – Geländelauf begeistern zu können“. So haben die Teilnehmer am 15./16. Februar beim NoWayOut Run erstmals die Gelegenheit – beim Durchlaufen der Festhalle Rieden nach ca. 10,5 km – sich zu entscheiden, ob sie ins Ziel laufen möchten, oder sich an „ERKAN´S Hölle“ trauen und weitere 5,5 Km inkl. neuen Hindernissen zurücklegen. Für beide Strecken wird es eine Wertung geben.

Die Distanz beim „NoWayOut Run“ wird also entweder 10,5 oder knapp 16 km sein. „Das Ziel ist“, so Christian Beichl vom Gut Matheshof,  „den Sieger in ca. 1 Stunde 30 Minuten begrüßen zu können“. Zielschluss wird nach ca. 3 Stunden und 30 Minuten sein.
Darüber hinaus werden bei allen 3 Wettbewerben die Streckenführungen verändert, um noch besucherfreundlicher zu sein. „Es wird mehrere „Bereiche“ geben, wo die Läufer mindestens zweimal vorbei laufen werden“, so Beichl weiter.

DIE WETTBEWERBE:

Chicken-Run:
Unser Einstiegslauf. Sie „quälen“ sich nur über ca. 5 km mit verhältnismäßig leichten Hindernissen. Versprochen!

ALL4ONE-Run:
Der Teamstaffellauf hinein in die Nacht. Wenn Sie ein Team mit 4 Personen zusammen bekommen, sind Sie dabei. Wechselzone wird in der Festhalle sein. Jedes Teammitglied – egal ob männlich oder weiblich und in welcher Reihenfolge – läuft eine, zwei oder mehr Runden über ca. 1,5 km. Entscheidend ist „nur“ dass das Team am Ende 8 Runden zurückgelegt hat. Ein unvergleichliches Team- und Firmenabenteuer! 

NO WAY OUT-Run:
Heißt nicht zum Spaß so:  Kein Weg zurück! Wie auch, es gibt ja keinen Weg. Beim Extrem-Hindernislauf über ca. 10 und 16 km trennen sich die Jungs von den Männern und die Mädchen von den Frauen. Alle Hindernisse müssen bewältigt werden. Und wenn wir „alle“ sagen, meinen wir auch: ALLE!

http://www.androgon.com/8863/sport/extremsport/no-way-out

 

Werbebanner_Anmeldung_900px

 

 

 

 

 

 

 

Programmablauf:

Samstag, 15. Februar 2014
Startnummernausgabe 12.00 – 18.00 Uhr
„Teilnehmer“ Besprechung 16.00 Uhr
Start CHICKEN RUN 16.30 Uhr
Einlauf + Präsentation der ALL4ONE Teams
Start ALL4ONE
18.00 Uhr
18.30 Uhr
Nudelessen ab 18.00 Uhr
Siegerehrung ALL4ONE und CHICKENRUN 20.30 Uhr
„ERKAN“ Party mit DJ anschl.
Sonntag, 16. Februar 2014
Startnummernausgabe 08.00 – 10.00 Uhr
„Teilnehmer“ Besprechung 10.30 Uhr
Start NoWayOut Run 11.00 Uhr
Brasilianische Samba Trommler 11.45 Uhr
Siegerehrung 14.00 Uhr

 

Weitere Informatinen, Anmeldungen und Infos: 
Online unter: www.noguts-noglory.de | Email: info@sog-events.de oder bei
Sog Events GmbH | Hartstraße 21, 82239 Alling| Telefon: 08141-2285440 | www.sog-events.de

 

 

 

Quelle und Bildquelle: www.sog-events.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...