Home » Film, Kino, Vorschau

1. Internationale Ocean Film Tour

13 März 2014 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

web_IMG_2235

DIE ERSTE INTERNATIONAL OCEAN FILM TOUR

Start ist am 16. März 2014 in Hamburg

Insgesamt acht Filme, die nicht nur unter Wasser, sondern auch unter die Haut gehen – mit dabei die Umweltdoku LAST OCEAN, der Special Edit von ATTENTION – A Life in Extremes, ein Film über Apnoetauchweltmeister Guillaume Néry, das berührende Portrait über den 75 jährigen Taucher RAY, die jazzige Surfhommage STEP ‚N SOUL, der Kitefilm ANTANDROY, in dem das Meer vor Madagaskar aufgewirbelt wird, der lifestylige Skateboard Shortfilm ALTERED ROUTE oder die jüngste & immer noch kontrovers diskutierte Weltumseglerin Laura Dekker mit ihrem Film MAIDEN TRIP.

Gezeigt werden die besten Wassersport-und Umweltdokumenationen des Jahres.

MaidentripMAIDEN TRIP – Segelabenteuer:
August 2011, Torres Strait, irgendwo zwischen Australien und Papua-Neuguinea. LAURA DEKKER sitzt an Deck ihres Bootes Guppy und steuert durch eine der gefährlichsten Meerengen der Welt. Es ist stürmisch und in der Dunkelheit lauern unzählige Riffe – ein gefährliches Manöver und auch die nächsten 200 Seemeilen werden nicht entspannter sein… Noch weiß sie nicht, dass sie in wenigen Wochen als jüngste Soloweltumseglerin Geschichte schreiben wird – und dass sich das Guinnessbuch der Rekorde ebenso viel für diesen Rekord interessieren wird wie sie selbst: nämlich gar nicht. Dabei gab es kaum ein Medium, das kurz vor ihrer Abreise nicht kontrovers darüber diskutiert hätte, ob eine Fünfzehnjährige alleine die Welt umsegeln darf oder nicht. Eine Frage, die der Film, den sie auf ihrer Reise gedreht hat, auch nicht beantworten will. Er zeigt lediglich, dass sie es kann. MAIDENTRIP ist ein Film über das Abenteuer Weltumseglung, aber auch einer über das Abenteuer des Erwachsenwerdens, fern von Eltern und Regeln und trotzdem näher am Leben als manch andere Coming-of-Age-Geschichte. Ob es nun schwieriger ist, Ravioli bei starkem Seegang zuzubereiten oder durch eine gefährliche Meerenge zu steuern, die Reise hält einiges an Überraschungen für Laura bereit, so viele, dass sie erst am Ende der Reise fragt, was als nächstes kommen soll – und welch für eine geheimnisvolle Welt sich eigentlich unter ihr befindet.

 

RayRAY – Tauchen:
RAY IVES weiß, was sich in den Tiefen des Ozeans versteckt hält . Der pensionierte Industrietaucher aus Plymouth hat einen großen Teil seines Lebens unter Wasser verbracht und dabei so viele Schätze geborgen, dass es für ein kleines Museum reicht. Neben unzähligen Mitbringseln vom Meeresboden gehören auch historische Tauchausrüstungen zu seiner Sammlung. Andere
Leute in seinem Alter gehen spazieren, RAY IVES geht nach wie vor Tauchen. Denn auch nach 45 Jahren hat der Sport für ihn nichts von seiner Faszination verloren. „Es fühlt sich an, als wäre man auf dem Mond.“ Nicht, dass er dort schon einmal gewesen wäre, doch so ähnlich stellt er es sich vor: „Sandig. Du spürst wie der Druck zunimmt. Und wenn man dann den Atem anhält, ist es absolut perfekt.“

 

AttentionATTENTION – Apnoetauchen:
Auch GUILLAUME NERY kennt dieses – für ihn perfekte – Gefühl. Der Franzose taucht ausschließlich ohne Atemgerät und hat bereits mehrere Weltrekorde im Apnoetauchen aufgestellt. Er bewegt sich ganz bewusst und immer wieder außerhalb seiner Komfortzone, kann minutenlang den Atem anhalten und verliert auch in großer Tiefe und unter enormem Druck nicht die Nerven. Guillaume Néry kennt seinen Körper und weiß, was er ihm zumuten kann. Für ihn ist Apnoetauchen gleichzeitig Sport und Meditation, eine Passion, die der sein ganzes Leben bestimmt. Doch wie weit kann man gehen? Wie tief?

 

This Time TomorrowTHIS TIME TOMORROW – Surfen:
Wie schafft man es, eine Welle gleich mehrfach zu surfen? Ganz einfach, man muss ihr hinterher reisen. Diesen Traum haben sich Dave Rastovich und Craig Anderson nun erfüllt und sind dem Swell von Tahiti über Mexico und Kalifornien bis nach Alaska gefolgt.

 

 

Last OceanLAST OCEAN – Umweltdokumentation:
Das Rossmeer ist eines der letzten intakten Ökosysteme der Erde – und es ist bedroht. Bis 1996 war die kommerzielle Fischerei in dem bislang kaum erforschten Randmeer der Antarktis untersagt, doch seit das Verbot außer Kraft gesetzt wurde, ist das labile Gleichgewicht des kalten Paradieses gefährlich ins Schwanken geraten.

 

AntandroyANTANDROY – Kitesurfen:
Lavanono ist ein kleines Fischerdorf auf Madagaskar. Früher war es nur übers Wasser zu erreichen und selbst heute fährt man ganze zwei Tage mit dem Jeep über abenteuerliche Straßen, um dort anzukommen. Ein Spot, der nicht leicht zu finden ist – aber einer, den man nicht vergisst.

 

Altered RouteALTERED ROUTE – Skateboarding:
Ein verlassener Hotelkomplex irgendwo in der Mojave-Wüste. Urlaub macht hier schon lange niemand mehr. Kilian Martin hat das Gelände für sich allein und dreht im trockengelegten Pool auf dem Skateboard seine Runden.

 

 

STEP N‘ SOUL – Step n‘ SoulStep n' Soul:
Brett unter den Füßen – Jazz in den Ohren: Surfer Sam Bleakley steht nicht auf seinem Longboard – er tanzt! Eine Hommage an den Rhythmus des Meeres.

 

 

 

Die Ocen Film Tour zeigt eine Auswahl der besten Wassersport- und Umweltdokumentationen des Jahres. Das Auftakt-Programm besteht aus 7 – 9 verschiedenen Kurzfilmen und Dokumentationen, die auf jeder Veranstaltung zu sehen sein werden. Das Filmprogramm hat eine Gesamtlänge von rund 120 Minuten. Zwischendurch gibt es eine Pause von ca. 30 min. Mit Rahmenprogramm wie Moderation und Gewinnspiel dauert eine Veranstaltung insg. ca. 2,5 – 3 Stunden.

WANN & WO:
Premiere am 16. März in Hamburg, 16:00 & 20:00 Uhr, von da an in über 30 Städten Deutschlands, Österreichs
und der Schweiz auf Tour.

Veranstaltungen in DEUTSCHLAND:
16.03.2014 | 20:00 Uhr Hamburg – Laeiszhalle
16.03.2014 | 16:00 Uhr Hamburg – Laeiszhalle
17.03.2014 | 20:00 Uhr Essen – Eulenspiegel
18.03.2014 | 20:00 Uhr Berlin – ADMIRALSPALAST – Studio
19.03.2014 |  20:00 Uhr Berlin – ADMIRALSPALAST – Studio
20.03.2014 |  18:00 Uhr Kiel – Studio Kino
20.03.2014 |  21:00 Uhr Kiel – Studio Kino
21.03.2014 |  20:30 Uhr Stralsund – Ozeaneum Stralsund
23.03.2014 |  17:00 Uhr Dresden – Theater Wechselbad der Gefühle
24.03.2014 |  20:00 Uhr Braunschweig – Stadthalle Braunschweig
25.03.2014 |  20:00 Uhr Bielefeld – Theaterlabor im Tor 6
26.03.2014 |  20:00 Uhr Essen – Eulenspiegel
27.03.2014 |  20:00 Uhr Köln – Comedia Colonia
28.03.2014 |  20:00 Uhr Karlsruhe – Filmtheater Schauburg
28.03.2014 |  23:00 Uhr Karlsruhe – Filmtheater Schauburg
30.03.2014 |  18:00 Uhr Mannheim – Capitol
31.03.2014 |  20:00 Uhr Freiburg im Breisgau – Bürgerhaus Seepark
01.04.2014 |  20:00 Uhr Nürnberg – Tafelhalle
02.04.2014 |  20:00 Uhr Frankfurt am Main – Universität Frankfurt
03.04.2014 |  20:00 Uhr Regensburg – Velodrom
05.04.2014 |  20:00 Uhr München – Alte Kongresshalle
05.04.2014 |  16:00 Uhr München – Alte Kongresshalle
07.04.2014 |  20:00 Uhr Augsburg – Parktheater im Kurhaus Göggingen
08.04.2014 |  20:30 Uhr Stuttgart – GLORIA 1
10.04.2014 |  20:30 Uhr Stuttgart – GLORIA 1
13.04.2014 |  16:00 Uhr Köln – Comedia Colonia
11.04.2014 |  20:00 Uhr Köln – Comedia Colonia
14.04.2014 |  20:00 Uhr Hamburg, Universität Hamburg
15.04.2014 |  20:00 Uhr Berlin – ADMIRALSPALAST – Studio
16.04.2014 |  20:00 Uhr Essen – Eulenspiegel

Veranstaltungen in ÖSTERREICH:
06.04.2014 | 17:00 Uhr Wien – Museum für angewandte Kunst
09.04.2014 | 20:00 Uhr Salzburg – Universität Salzburg

Veranstaltungen in der SCHWEIZ:
10.04.2014 20:00 Uhr Zürich – Volkshaus Zürich – Theatersaal

 

Weitere Informationen unter:
www.oceanfilmtour.com

Int. Ocean Film Tour | presented by KEEN:
Inspiriert von der Liebe zu Outdoor, widmet sich KEEN Inc. als Hersteller von hybriden Outdoor- und Freizeit-Produkten (wie Schuhe, Taschen und Socken) der Kreation von qualitativ hochwertigen Produkten, die den Lifestyle und die Outdoor-Abenteuer von aktiven Menschen rund um den Globus unterstützen. Unternehmensaktivitäten und -kultur spiegeln ein hohes Engagement für den Aufbau einer starken Gemeinschaft und eines gesünderen Planeten wider, auf dem alle Menschen dem KEEN-Slogan
„create, play, care“ folgen können.
www.keenfootwear.com| www.twitter.com/Keen | www.facebook.com/keeneurope

 

Quelle und Bildquelle: www.oceanfilmtour.com  und
Moving Adventures Medien GmbH – www.moving-adventures.de

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...