Home » Film, Kino, Vorschau

NYMPH( )MANIAC Teil 2

2 April 2014 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Bild_01_700Es geht weiter….
NYMPH( )MANIAC 2 kommt am 3. April 2014 ins Kino.

INHALT:
Eine ganze Nacht lang reden Seligman (Stellan Skarsgård) und Joe (Charlotte Gainsbourg) miteinander. Joe erzählt dem Junggesellen, der sie mit in seine Wohnung genommen hat, ihre Lebensgeschichte:
Ihre erotischen Abenteuer und schonungslosen Experimente geraten zunehmend zu einem Zwang. Die Schilderung ihrer Suche nach Sex, nach Lust und nach Befriedigung ist für Seligman faszinierend, immer wieder versucht er, Erklärungen zu finden.

Die Kapitel des zweiten Teils sind gefüllt mit Szenen und Assoziationen, mit spielerischen Verbindungen und überraschenden Themen: Zum Beispiel mit mehrstimmigen Orgel-Stücken und drei Männern, mit der Freude und dem Leiden in der orthodoxen und der römischen Kirche, mit realen Körpern und ihren Spiegelungen, bis hin zu schmutzigen Geschäften und der sauberen Handhabung einer Pistole …und mit starken Emotionen wie Lars von Trier sie perfekt in Szene zu setzen weiß:

Eine Herausforderung und ein großes Kinoerlebnis.

COC_NC_5111_Poster_RGB_300dpi_700Das erste Kapitel: The Compleat Angler
Joe und ihre Freundin B wetten, wer von ihnen während einer Zugfahrt die meisten Männer verführen kann. Der Wetteinsatz: Schokolade.

Das zweite Kapitel: Jerôme
Lassen Sie sich im zweiten Kapitel verführen von Joe und Jerôme.
Liebe ist nichts weiter als Lust, ergänzt mit Eifersucht.

Das dritte Kapitel: Mrs. H
Mit vielen Liebhabern verliert man leicht die Übersicht. Und Joe merkt bald, dass das unangenehme Konsequenzen haben kann. Aber sie weiß auch, dass man kein Omelett machen kann, ohne Eier zu zerbrechen.

Das vierte Kapitel: Delirium
Verwirrung. Illusionen. Halluzinationen.
Joes Vater stirbt.

COC_NC_5111_Poster_300dpi_700Das fünfte Kapitel: Die kleine Orgelschule
Ein Choral Vorspiel von Bach:
Drei Stimmen mit jeweils ganz eigenem Charakter,
aber in völliger Harmonie. Mit anderen Worten:
VIELSTIMMIG
Die Nymphomanin weiß gleich, um was es geht …
und sie zeigt es uns.

Das sechste Kapitel: Die Ost-Kirche und die West-Kirche (Die stille Ente)
Die Ost-Kirche wird oft beschrieben als die Kirche der Freude, und die West-Kirche als die Kirche des Leidens.
Wenn man von Rom aus in Gedanken nach Osten reist, wird man feststellen, dass man sich von Schuld und Schmerz entfernt, hin zum Licht und zur Freude.
Joe aber merkt, dass Schmerz und Lust sich näher sein können, als man denkt.

 

Das siebte Kapitel: Der Spiegel
Das Bild, das man im Spiegel sieht, erscheint auf den ersten Blick wie eine exakte Kopie des Objekts, das man betrachtet. Aber das stimmt nicht, da das Objekt immer nur eine spiegelbildliche, und damit fehlerhafte Version des ursprünglichen Objekts sein wird.
Joe versucht sich von ihrer Sexualität zu befreien.

Das achte Kapitel: Die Pistole
Manchmal bleiben einem Dinge verborgen, weil man zu sehr an sie gewöhnt ist. Aber wenn man seinen Blickwinkel verändert, können sie plötzlich eine völlig andere Bedeutung annehmen. Joe beginnt mit zwielichtigen Geschäften, und sie merkt schnell, dass sie in ihrem Leben einige wertvolle Fähigkeiten gelernt hat.

 

DEUTSCHLANDWEITE KINOSTARTS:
NYMPHOMANIAC (Teil 1) am 20. Februar 2014
NYMPHOMANIAC (Teil 2) am 03. April 2014

 

REGISSEUR Lars von Trier (geboren 1956):
Lars von Trier ist Mitbegründer der dänischen Produktionsfirma Zentropa und war in den 1990er Jahren einer der Gründerväter der dänischen Dogma-Bewegung.
Seine Filme wurden weltweit mit Preisen ausgezeichnet. Dazu zählen auch etliche der bedeutendsten Preise auf den Filmfestspielen in Cannes, darunter die Goldene Palme für Dancer in the Dark, der Große Preis der Jury für Breaking the Waves, den Preis in der Kategorie Beste Schauspielerin für Charlotte Gainsbourgs Performance in Antichrist sowie der Preis in der Kategorie Beste Schauspielerin für Kirsten Dunsts Performance in Melancholia.

Zentropa:
Zentropa wurde 1992 gegründet, als Ergebnis der Zusammenarbeit von Regisseur Lars von Trier und Produzent Peter Aalbæk Jensen für den Spielfilm Europa. Beide sind mit insgesamt 25 % der Anteile gleichermaßen an der Produktionsfirma beteiligt. Weitere 25 % der Anteile werden von den Mitarbeitern sowie anderen eng mit dem Unternehmen verbundenen Personen
gehalten. Die übrigen 50 % der Anteile wurden im Februar 2008 von Nordisk Film übernommen. Die Produktionsfirma  unterscheidet sich von den großen Mitbewerbern auf dem Markt dadurch, dass Zentropa eine dezentralisierte und autonome Organisationsstruktur etabliert hat, die viel Raum bietet für neue Ideen und alternative Produktionsmethoden. Diese Unternehmenskultur hat einige der besten Regisseure zu Zentropa geführt und Bahn brechende Projekte entstehen lassen, darunter das ‚Dogma-Konzept‘ – eine Idee, die weltweit von etlichen Regisseuren umgesetzt wurde. Unter dem Banner von Zentropa wurden international und in Skandinavien über 100 abendfüllende Spielfilme, Co-Produktionen und Low-Budget-Filme produziert. Zentropa ist derzeit die größte Produktionsfirma in Skandinavien und hält diesen Spitzenplatz bereits seit 1994.
Im Laufe der Zeit konnte Zentropa sich weit über das skandinavische Gebiet hinaus ausdehnen und auch in Europa etliche Produktionseinheiten etablieren. Darüber hinaus arbeitet Zentropa mit vielen weiteren europäischen Produktionsfirmen zusammen und ist stets an neuen Projekten und Partnern interessiert. Zu den immer breiter gefächerten Tätigkeitsbereichen von Zentropa gehören auch Musik- Videos, Dokumentarfilme, TV-Unterhaltung sowie die Entwicklung von Multimedia-Projekten.
Vorhanden sind sämtliche Einrichtungen für die Bereiche Post-Produktion, Sound-Design, In-House-Verleih von  Produktionsequipment sowie internationaler Vertrieb; dadurch ist Zentropa in jeder Facette des Filmschaffens autonom.
Die von Zentropa produzierten Filme werden weltweit von der Kritik gefeiert und wurden mit den renommiertesten Preisen der Filmbranche ausgezeichnet, darunter mit der Goldenen Palme, dem Silbernen Bären und vor kurzem mit einem Oscar®.

 

Weitere Informationen unter:
http://www.nymphomaniac-derfilm.de/
https://www.facebook.com/Nymphomaniac.Film

 

Quelle und Bildquelle:  S&L Medianetworx GmbH | Concorde Filmverleih

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...