Home » Essen & Trinken, Fitness, gesundheit, leben, Vorschau

Das Bild des Mannes im Wandel

25 August 2014 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Bild des Mannes im Wandel Gesunde Ernährung ist wichtigBild des Mannes im Wandel: Gesunde Ernährung ist wichtig

Der (meist weibliche) Spott will es so: Der Mann ist ein faules Wesen, das am liebsten in Trainingshosen auf der Couch sitzt und sich von Pizza und Kartoffelchips ernährt. Tatsächlich gingen „Männer“ und „gesunde Ernährung“ früher nur schwer zusammen. Doch mittlerweile haben die meisten Männer begriffen, wie wichtig eine gesunde Ernährung für das eigene Erscheinungsbild ist.

Waschbrettbauch statt Waschbärbauch:
Zum Thema männliches Erscheinungsbild und Strandfigur wurde schon viel geschrieben. Tatsächlich hat sich das Bild des Mannes in den letzten Jahren stark gewandelt – daran ändern auch die vielen bleichen Hipster nichts, die in Skinny Jeans, mit Rauschebart und Macbook unterm Arm durch die einschlägigen Trendviertel der Millionenstädte schleichen und von veganem Chai Latte mit Soja leben.Weder der bleiche Hipster, noch der muskelbepackte Bodybuilder und schon gar nicht der übergewichtige Pantoffelheld entsprechen dem Bild eines gesunden Mannes: Stattdessen ist das Mittelmaß gefragt: Schlank, aber durchtrainiert, leicht gebräunt, aber nicht verbrutzelt wie Dieter Bohlen. Dazu kommt – ganz wichtig – die Körperpflege (oder „Grooming“ auf neudeutsch) und eine gesunde Ausstrahlung.

Gesunde Ernährung statt Fitness-Studio
Die gesunde Ernährung spielt eine weit wichtigere Rolle als viele Männer wahr haben wollen. Dazu gehört beispielsweise der Verzicht auf fettige Fleischsorten wie Currywurst, Döner oder billige Grillkoteletts. Dann lieber ab und zu auf Fleisch verzichten und sich stattdessen öfter mal ein hochwertiges Rindersteak gönnen, und statt den schnell auf dem Heimweg mitgenommenen Pommes zu Hause auch mal selbst ein Nudelgericht kochen.

Grüne Smoothies als Zwischenmahlzeit
Wer sich als Mann nicht mit dem Gedanken anfreunden kann, abends vor dem Fernseher Möhren zu knabbern, sollte den Vitaminhaushalt mit gesunden Smoothies in Schwung bringen: Einfach gesundes Gemüse und Obst in den Mixer, gut quirlen und trinken – schmeckt lecker, erfrischt und versorgt den Körper mit allem, was er benötigt. Aber aufgepasst: Beim Mixer sollte nicht am falschen Ende gespart werden, damit die Vitamine alle erhalten bleiben. Eine sehr gute Auswahl an hochwertigen Entsaftern hat Perfektegesundheit.de.

Ernährung und Bewegung gehen Hand in Hand
Eine gesunde Ernährung bedeutet natürlich nicht, dass ganz auf Bewegung und Sport verzichtet werden darf. Die positiven Effekte einer vitaminreichen, fettarmen Kost lassen sich durch regelmäßiges Training – zum Beispiel leichte Joggingrunden oder Gerätetraining im Fitnessstudio – noch um einiges steigern und sorgen so für das gewünschte Erscheinungsbild.

Bild: © Stockbyte|Thinkstock

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...