Home » kultur, Schauspiel

Zeugung durch Parthenogenese

9 Dezember 2010 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Wir stellen vor:  Das Theaterstück Sex  – Mission, die Uraufführung des polnischen Science Fiction-Klassikers Sexmission aus dem Jahre 1983.

BERLINPREMIERE 08. DEZEMBER

WEITERE VORSTELLUNGEN 09. DEZEMBER UND 08. / 09. JANUAR

Die Wissenschaftler Max und Albert werden experimentell eingefroren (Hybernation) und vergessen. Bei einem Tiefkühlexperiment im Jahre 1991 sind sie nicht, wie vertraglich vereinbart, nach zwei Jahren, sondern erst nach 54 Jahren, 2044, wieder aufgetaut worden. Sie sind gleichermaßen amüsiert und entsetzt, als sie erfahren, daß es einen Krieg gegeben hat, in dessen Folge alle Männer vom Erdboden verschwunden sind und daß die Frauen nun die Menschheit repräsentieren und sich via Parthenogenese, also Jungfrauen-Zeugung, vermehren. Zuerst glauben die beiden Männer, sie würden aufgrund von Quarantäne-Bestimmungen in ihrem fensterlosen Verlies festgehalten. Bald jedoch erfahren sie, daß man sie für gefährliche Relikte, für »die Zwischenstufe zwischen den Frauen und den Menschenaffen« hält, wie eine Wissenschaftlerin sagt und Experimente mit ihnen plant. Sie versuchen, ihrem Gefängnis mehrfach zu entfliehen, werden jedoch immer wieder eingefangen. Denn einen richtigen Ausweg finden sie nicht: Die Welt der Frauen ist unterirdisch, die Erdoberfläche ist eine vom Krieg verwüstete und immer noch tödlich verstrahlte Einöde. Und dennoch wollen die beiden »Phallokraten«, als die sie in einem finalen Tribunal von den Frauen beschimpft werden, lieber oben an den Strahlen sterben als unten »naturalisiert«, also in Frauen verwandelt zu werden.

Nach den Tantalusqualen folgt die moralische Empörung und dann die Flucht. Doch dann sorgt ein Kuss für Verwirrung.

Mit ANNA BÖGER, BETTINA GRAHS, FLORIAN LOYCKE, EMIR TEBATEBAI

Regie, Puppen FLORIAN LOYCKE Bühne BURKART ELLINGHAUS, MAI GEORGSCHWILI Dramaturgie, Kostüme KATRIN HENTSCHEL Musik MAIKA WHITE BIRD Produktionsleitung HENDRIK UNGER

EINE KOPRODUKTION VON DAS HELMI MIT DEM THEATER FREIBURG UND DEM BALLHAUS OST

GEFÖRDERT DURCH DEN REGIERENDEN BÜRGERMEISTER VON BERLIN – SENATSKANZLEI – KULTURELLE ANGELEGENHEITEN

BERLINPREMIERE 08. DEZEMBER

WEITERE VORSTELLUNGEN 09. DEZEMBER UND 08. / 09. JANUAR

http://ballhausost.de/

Quelle: /Ufa/MesccuggeVerlag/BallhausOst

(rz)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...