Home » Film, gewinnspiele, Homeentertainment, Vorschau

DARK PLACES – Gefährliche Erinnerung | Gewinnspiel

18 April 2016 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Dark Places Mood_2DARK PLACES – GEFÄHRLICHE ERINNERUNG
ab 21. April 2016 als DVD, Blu-ray und VoD

Der packende Thriller nach dem Bestseller von „Gone Girl“-Autorin Gillian Flynn mit Charlize Theron, Nicholas Hoult, Christina Hendricks, Chloë Grace Moretz uvm.

Knapp dreißig Jahre nach der Mordnacht wird das sogenannte Kansas-Prärie-Massaker noch einmal aufgerollt – und bringt die Überlebende von damals erneut in Lebensgefahr. Regisseur Gilles Paquet-Brenner hat mit der Leinwandadaption des gleichnamigen Bestseller-Romans von „Gone Girl“-Autorin Gillian Flynn einen düsteren, raffiniert konstruierten Thriller geschaffen, bei dem Oscar®-Preisträgerin Charlize Theron nicht nur als Hauptdarstellerin brilliert, sondern auch als Produzentin fungiert. An ihrer Seite: Nicholas Hoult, Chloe Grace Moretz, Christina Hendricks und Corey Stoll.

Dark Places Mood_1

Zur offizielen Veröffentlichung
von
DVD, Blu-ray und VoD

zum Film „DARK PLACES – Gefährliche Erinnerung“
am 21. April 2016

verlost androgon men’s magazine

neben 2 x der DVD zum Film
ebenfalls 2 x di
e Buchvorlage aus dem FISCHER Taschenbuch Verlag

Dark Places Buch

Wer also mitmachen will, einfach eine Email an
DarkPlaces-gewinnspiel@androgon.de
mit Angabe von Namen und Adresse und los geht’s!

androgon wünscht viel Erfolg!

 

 

Filminhalt:
Als Achtjährige überlebte Libby Day den grauenvollen Übergriff auf Ihre Familie, bei dem ihre alleinerziehende Mutter Patty und ihre beiden Schwestern auf einer entlegenen Farm im ländlichen Kansas brutal niedergemetzelt wurden. Mit ihren Angaben belastete das Mädchen ihren älteren Bruder Ben schwer, er wurde aufgrund ihrer Zeugenaussage schließlich als Mörder verurteilt. Das sogenannte Kansas-Prärie-Massaker beherrschte über Wochen landesweit die Schlagzeilen. Jetzt, knapp 30 Jahre später, ist aus Libby Day eine verbitterte, einsame Frau geworden, deren einsiedlerisches Leben seinen eigenen Regeln folgt. Das Trauma des Mehrfachmordes hat sie nie überwunden, allerdings hat sie auch nie ernsthafterweise den Versuch unternommen, sich mit den Ereignissen jener verhängnisvollen Nacht auseinanderzusetzen. Einer geregelten Arbeit ist sie nie nachgegangen. Ihren Lebensunterhalt finanziert sie sich durch die Tantiemen aus den Verkäufen ihrer Autobiografie, die sie mithilfe eines Ghostwriters veröffentlicht hat, und durch Spenden. Gerade als diese Quellen langsam zu versiegen drohen, meldet sich Lyle Wirth mit einem Angebot bei ihr: Libby soll dem von ihm organisierten „True Crime“-Fanclub Rede und Antwort stehen. Die Mitglieder des Clubs – engagierte Hobbydetektive, pensionierte Polizisten und Psychologen – beschäftigen sich mit berühmten Mordfällen und versuchen, ungeklärte Morde zu lösen. Nachdem sie beim Kansas-Prärie-Massaker mehrere Ungereimtheiten entdeckt haben, sind einige Mitglieder, darunter Lyle, zu der festen Überzeugung gelangt, dass Ben als Täter nicht infrage kommt. Libbys Aussagen sollen ihnen nun helfen, den Fall noch einmal neu aufzurollen und dem wahren Mörder auf die Spur zu kommen – über ein Vierteljahrhundert nach der Tatnacht. Libby bleibt nichts anderes übrig als mitzumachen. Zunächst äußerst unwillig, unterstützt sie Lyle bei seiner akribischen Suche nach der Wahrheit und beginnt, ihre eigene Vergangenheit aufzuarbeiten. Was ist in jener Nacht wirklich passiert? Ben, den sie bisher nie im Gefängnis besucht hat, beteuert seit der Urteilsverkündung seine Unschuld. Warum hatte er nie Berufung eingelegt? Dass der introvertierte Junge sich die Haare dunkel färbte, als Außenseiter galt, kaum Freunde hatte und gerne Gothic-Musik hörte, hatte als Indiz dafür ausgereicht, dass er Mitglied einer satanischen Sekte war – und machte ihn in den Augen des Gerichts zu einem kaltblütigen Mörder. War Ben wirklich ein menschenverachtender Satanist? Oder einfach nur ein ganz normaler Teenager aus nicht ganz unproblematischen Familienverhältnissen, der an die falschen Leute geraten war? Welche Rolle spielte seine extrovertierte Freundin? Wollte er dem Mädchen, das aus einem deutlich wohlhabenderen Umfeld stammte, imponieren? Wen möchte er mit seinem Schweigen schützen? Kann Libbys gewalttätiger Vater, der die Mutter jahrelang misshandelt und schließlich sitzengelassen hatte, eventuell einen sachdienlichen Hinweis geben? Schritt für Schritt kommt Libby einer grausamen Wahrheit auf die Spur – und ahnt nicht, in welch tödliche Gefahr sie sich dadurch begibt …

Szenenbilder:

 

Trailer:

A) Teilnahmebedingungen zum „DARK PLACES Gefährliche Erinnerung-Gewinnspiel“:

1) Das „DARK PLACES Gefährliche Erinnerung-Gewinnspiel“ wird von androgon und AIM – ONLINE PR & PROMOTION, Güntzelstraße 63 in 10717 Berlin durchgeführt.

2) Die Teilnahme an dem Gewinnspiel erfolgt durch das Zusenden einer Email an die androgon-Redaktion

3) androgon | AIM – ONLINE PR & PROMOTION wird diese Daten entsprechend den Regeln des Datenschutzgesetzes vertraulich behandeln.

4) Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme mind. 18 Jahre alt sind. Von der Verlosung ausgeschlossen sind alle Mitarbeiter von AIM – ONLINE PR & PROMOTION sowie von androgon und von allen anderen beteiligten Unternehmen, sowie deren Angehörige.

5) Die Teilnahme ist kostenlos.

6) Das Gewinnspiel startet am 18. April 2016 um 0:00 Uhr und endet am 1. Mai 2016 um 23:59 Uhr.

7) Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern ausgelost.

8.) Unter allen teilnehmenden Personen werden 2 x die DVD sowie 2 x die Buchvorlage aus dem FISCHER Taschenbuch Verlag verlost.

9) Die Gewinner erhalten eine Gewinnbenachrichtigung per Mail und werden im Anschluss ggfls. durch Angabe ihres Vornamens und Anfangsbuchstaben des Nachnamens auf www.androgon.de/ genannt.

10) Die Kosten für das Herstellen und Aufrechterhalten einer zur Teilnahme erforderlichen Internetverbindung trägt der Teilnehmer selbst.

11) Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.

12) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

13) androgon | AIM – ONLINE PR & PROMOTION behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder teilweise, ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern, einzustellen oder auszusetzen, falls unvorhergesehene Umstände eintreten. Zu diesen Umständen zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich, das Auftreten eines Computervirus, eines Programmfehlers, nicht autorisiertes Eingreifen Dritter, oder mechanische oder technische Probleme, die außerhalb der Kontrolle und Einflussmöglichkeit von androgon | AIM – ONLINE PR & PROMOTION liegen.

14) Verstößt ein Teilnehmer gegen diese Teilnahmebedingungen oder macht er unzutreffende Angaben, kann ihn androgon | AIM – ONLINE PR & PROMOTION von der Teilnahme ausschließen, ohne hierfür Gründe angeben zu müssen.

15) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam, unzulässig oder undurchführbar sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen, unzulässigen oder undurchführbaren Klausel treten Regelungen, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen. Etwaige Rechte aus dem Rechtsverhältnis, das diesen Teilnahmebedingungen zu Grunde liegt, sind für den Teilnehmer nicht auf Dritte übertragbar. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

16) Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

B) Datenschutzerklärung: siehe AIM – ONLINE PR & PROMOTION und androgon unter “Datenschutz”

 

Quelle und Bildquelle: CONCORDE HOME ENTERTAINMENT

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...