Home » Film, Homeentertainment, Vorschau

HARDCORE | Heimkinostart am 09.09.2016

2 September 2016 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Hardcore_Poster_PurLaden, entsichern, Feuer frei!


Hardcore – ab 09.09.2016 auf
DVD, Blu-ray, Blu-ray SteelBook, 3-Disc Limited Collector’s Edition und VoD

PastedGraphic-1

Mission-Briefing:
Bist du auch gut angeschnallt? HARDCORE ist eine der wagemutigsten und originellsten  Achterbahnfahrten, die die große Leinwand seit langer Zeit gesehen hat: Du erlebst den ganzen Film durch die Augen der Hauptfigur Henry. Wenn der Film beginnt, erinnerst Du dich an gar nichts. Was vermutlich daran liegt, dass Du von Deiner Frau (Haley Bennett) eben erst aus dem Reich der Toten zurückgeholt worden bist. Sie sagt dir auch, dass dein Name Henry ist. Fünf Minuten später wird auf dich geschossen, deine Frau wurde entführt, und es ist wahrscheinlich gar keine schlechte Idee, wenn Du sie zurückholst. Wer sie entführt hat? Sein Name ist Akan (Danila Kozlovsky), ein mächtiger Bandenchef mit einer Armee von Söldnern und einem Plan, wie er die Welt beherrschen möchte. Außerdem befindest Du dich im dir unbekannten Moskau und jeder will deinen Tod. Außer diesem mysteriösen britischen Kerl namens Jimmy (Sharlto Copley). Er könnte auf deiner Seite stehen. Aber dessen solltest Du dir nicht zu sicher sein. Wenn Du diesen Wahnsinn tatsächlich überlebst und das Rätsel löst, dann könntest Du vielleicht sogar deine Bestimmung und deine wahre Identität aufdecken. Viel Glück, Henry. Du kannst es wahrlich gebrauchen …

Szenenbilder:


Filminhalt:

Eben noch auf der Schwelle zwischen Leben und Tod, im nächsten Moment als kybernetisch aufgemotzte Kampfmaschine auf der Suche nach der eigenen Identität und den Entführern seiner Frau Estelle: Für Henry kommt es im futuristischen Moskau hammerhart. Lediglich unterstützt durch den schrägen Jimmy, muss er es nicht nur mit Heerscharen namenloser Söldner aufnehmen, sondern auch deren psychopathischen Boss Akan in die Schranken weisen, der eine Armee biotechnisch aufgerüsteter Soldaten produzieren will. Getreu dem Motto „Blut schlucken und schlucken lassen“ bleibt Stehaufmännchen Henry nichts anderes übrig, als bis zum finalen „Game Over“ auch den letzten der Scheißkerle endgültig plattzumachen.

Hardcore_Typo

  •  Vorhang auf für die erste leinwandsprengende „First-Person-Experience“ der Filmgeschichte produziert von Action-Ikone Timur Bekmambetov („Wanted“)!
  • Ein hochkarätig besetzter „Mittendrin statt nur dabei“- Actioner mit einem Cameo-Auftritt von Hollywood-Star Tim Roth.
  • Degradiert bisherige Genrelieblinge wie „Crank“ zum harmlosen Kindergeburtstag und Konsolenkracher wie „Call of Duty“ zum gemütlichen Nachmittagsspaziergang.
  • Das beeindruckende Spielfilmdebüt von Ilya Naishuller, der bereits mit dem in der Ego-Perspektive produzierten Musikvideo zu „Bad Motherfucker“ seiner Moskauer Punkband Biting Elbows einen Viral-Hit landete.
  • Mit einem atemberaubend-explosiven Soundtrack: Queen, The Stranglers, The Temptations, Biting Elbows u. v. m.

 

Trailer:

 

Quelle und Bildquelle: capelight pictures – Gerlach Selms GbR

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...