Home » gesund bleiben, gesund werden, gesundheit, leben, Männergesundheit, Vorschau

„Willst du den Körper heilen, ….“

12 Januar 2017 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

dankbarkeit-offnet-die-seeleGesund werden mit System

Warum wird der eine Mensch krank und der andere nicht? Wieso wird der eine wieder gesund, der andere nicht? Ein Wissenschaftler, der wirklich ehrlich ist – egal ob Mediziner, Physiker, Chemiker oder Biologe – wird zugeben müssen: „Auf diese Frage haben wir bis heute keine Antwort!“ Dem gegenüber steht die Aussage des griechischen Philosophen Platon, der schon vor über 2.000 Jahren sagte: „Willst du den Körper heilen, musst du zuerst die Seele heilen!“ Für Viktor Philippi zerstört jede Krankheit den Menschen durch ein perfektes System, das die Schulmedizin noch nicht enträtseln konnte. Deswegen komme die Wissenschaft an ihre Grenze. Der Krankheit müsse man ein besseres System entgegen setzen. „Dieses System ist entdeckt. Die Bioinformationstherapie beginnt bei der Seele, sie stärkt und schützt die Gesundheit“, so Philippi. Viele tausend Menschen haben schon davon profitiert, zehn Jahre wissenschaftliche Studien haben den Erfolg bestätigt und eine Gruppe von Ärzten hat im März 2016 die Internationale Ärztegesellschaft für Bioinformationstherapie begründet.

Kleine und größere Wunder im Praxisalltag

„Wir sind zutiefst dankbar, dass wir in unseren Praxen dank Biomeditation und Gesundem Denken nahezu täglich kleine und größere Wunder erleben dürfen, sprich: Behandlungs­erfolge, die schulmedizinisch nicht erklärbar sind“, erklärt Dr. med. Julia Günther-Pusch von der Ärztegesellschaft.

„Alle kämpfen gegen die Krankheiten, etwa gegen den Krebs. Aber wird der Krebs deswegen weniger?“, gibt Viktor Philippi zu bedenken. Er möchte, dass Menschen eine andere Sicht auf die Dinge entwickeln. „Es gibt über 100.000 Krankheiten, doch nur eine einzige Gesundheit. Sie soll man lernen zu schützen und zu stärken ‒ mit System ‒, damit die Krankheit keine Überlebenschance hat.

Die Kraft der Seele entwickeln

Über gesunde Ernährung werde viel diskutiert und auch über das rechte Maß an Bewegung, doch Philippi geht es um das Denken, also unsere Denk- und Verhaltensmuster. Nicht umsonst werde gesagt: „Wie du denkst, so lebst du auch.“ Mit seinen jahrzehntelangen Beobachtungen und seinem Erfahrungswissen hat Viktor Philippi festgestellt: Der Mensch macht sich durch seine Gedanken selbst krank. „Dass die Liebe heilt, damit sind die meisten noch einverstanden. Doch wie genau verschafft man sich diese Liebe?“ Philippi macht nachdenklich mit jedem Satz, den er spricht. Und genau darum geht es ihm auch: „Meditation“ übersetzt er mit „tief entspanntes Nachdenken“ ‒ und zwar über sich selbst soll man lernen nachzudenken.

Wer zum Beispiel die Liebe immer nur von anderen erwarte, der werde lange warten müssen. Er soll verstehen: Liebe muss man selbst erst einmal geben lernen. Dankbarkeit, Vergebung und Annahme sind der Weg, um Liebe zu leben. Viktor Philippi: „Alles entsteht aus Kleinigkeiten: Wer dieses ‚Gesunde Denken‘ nicht Schrittchen für Schrittchen in seinem Herzen entwickelt, kann nicht gesund werden und auch nicht wirklich glücklich. Und um auf Platon zurück zu kommen: Die Kraft der Seele ist für mich die Liebe. Mit Dankbarkeit, Vergebung und Annahme geben wir unserer Seele die Kraft zurück und uns die Freude.“

Blockaden lösen, Selbstheilungskräfte aktivieren

Die Seele ist nach Viktor Philippi auch die Trägerin aller Informa­tionen. Ist eine Information gestört, kommt es zu energetischen Blockaden und mit der Zeit zu Fehlfunktionen im Körper. So entstehen Krankheiten. Während der einstündigen Biomeditation werden solche Blockaden, also die Ursachen der Krankheiten, wieder genommen ‒ der Körper regeneriert sich wie von alleine, wenn die Selbstheilungskräfte aktiviert werden. Das ist nicht immer entspannend, sondern kann mit Reaktionen verbunden sein, denn die Krankheit kämpft und will den Körper nicht verlassen.

Die Meditation findet im Liegen statt und wird von speziell dafür komponierten Klängen begleitet. Inzwischen gibt es auch zahlreiche CDs mit geführten Meditationen, die das Gesunde Denken vertiefen. Je nach Beschwerden empfiehlt es sich, regelmäßig eine Kontaktsitzung bei einem der 3.800 (Stand Dezember 2016) von Viktor Philippi ausgebildeten „Biosens“ zu nehmen. Das ist eine für viele Menschen neue Form der Gesundheitspflege, durch die den Krankheiten kein Lebensraum bleibt. Auch bei Stress, Ärger, Überforderung oder einfach als Vorsorge: Die Biomeditation befreit die Seele von Lasten, das Gesunde Denken gibt der Seele Kraft, deshalb sind ihre Einsatzmöglichkeiten grenzenlos (www.biomez.de) (www.viktorphilippi.de).

Die Viktor Philippi Stiftung Gesundheit baut die Brücke zwischen dem bioenergetischen Wissen, der medizinischen und psychologischen Sicht sowie der Wissenschaft. Die Stiftung bietet Lösungen an, die das Thema Gesundheit aus einer ganz neuen Perspektive betrachten. Stiftung Philippi

Weitere Informationen zur Biomeditation:
https://viktorphilippi.de/en/ aktuelles-1-und-hier.html
Der Begründer der Bioenergetischen Meditation ist Viktor Philippi.
Seit 1994 übt er die Methode aus: https://viktorphilippi.de
Die Wirksamkeit der Bioinformationstherapie wurde wissenschaftlich unter ärztlicher Leitung in Studien untersucht. Die Ergebnisse sind beeindruckend: http://www.probandenstudie.de/ vorjahresstudien
Wer die Bioenergetische Meditation ausprobieren möchte, kann online nach Biosens in seiner Nähe suchen: http://www.biomez.de/biosens- biomez-finden

Motivations- und Stressabbau-CD’s helfen während der Biomeditation das Gesunde Denken besser verstehen und umsetzen zu können: https://bepshop.de/ motivations-cds-14

 

Bildquelle/Quelle: stiftungphilippi.de

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...