Home » Gesellschaft

Links uuum!

27 März 2011 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

"Der politische Tod des Mappus" - Sven Borger

Links uuum!

Plötzliche Richtungswechsel ohne militärischen Hintergrund wirken meist äußerst unverständlich. Gerade dann, wenn ein Volk Kontinuität bevorzugt. Bewegung und Aktion sind nicht tradiert und wenn der Atomausstieg innerhalb von zwei Wochen postuliert und in Teilen vollzogen wird, schwingt ein Hauch von Unglaubwürdigkeit mit – und schlimmer noch, man riecht „Lunte“. Die Quittung all dessen wird die CDU in Baden-Württemberg erleben dürfen. Die Person Mappus darf ausbaden, was die Bundesregierung aus dem Hut gezaubert hat. Dabei sind aber noch einige Rechnungen offen. Er, als Hardliner im Projekt „Stuttgart 21“. Er, der die Atomkraft uneingeschränkt befürwortete. Er, der dem Umweltminister Röttgen den Rücktritt nahegelegt hatte, als dieser von einer Brückentechnologie sprach. Da hilft auch nicht die hilflose Aussage des Generalsekretärs der CDU, man hätte hinsichtlich der Abschaltung einiger Atomkraftwerke die Grünen überholt. Da stoßen einige Parlamentarier an Ihre Grenzen, so kurz vor den Wahlen. Es findet gerade eine kleine Revolution statt, in einem Land, wo man alles kann, außer Hochdeutsch.

(sb)

Bildquelle: Der Tod des Marat von Jacques-Louis David (1793)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (7 votes, average: 4,43 out of 5)
Loading...