Home » Film, Kino, Vorschau

Einsamkeit und Sex und Mitleid

5 Mai 2017 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID

… ist eine provokante Komödie über die Schwierigkeiten, eine glückliche Beziehung zu leben. Ein Schuhdiebstahl im ICE bildet den Auftakt eines wilden Kaleidoskops von Beziehungen und Abhängigkeiten zwischen unterschiedlichsten Großstadtmenschen, die in diesem Film lustvoll wie in einem Spinnennetz zappeln.

„Ein Sittenbild verwahrloster Gemüter, unterhaltsam und voller Hardcore-Komik.“
(Frankfurter Allgemeine)

Zu sehen ab 4. Mai 2017 in den deutschen Kinos.

 

Szenenbilder:

Berlin-Map zum Film:
Ein Zug, eine Großstadt und darin die verschiedensten Personen – in Lars Montags
EINSAMKEIT UND SEX UND MITLEID irren Großstadtmenschen durch das Netz einer Metropole, wir erfahren von ihrem Alltag, ihrem Sexleben, ihren Problemen und wie sie sich auf der Suche nach einer glücklichen modernen Beziehungen schlagen. Dabei werden sie immer wieder mit den titelgebenden Themen Einsamkeit, Sex und Mitleid konfrontiert und verirren sich dabei mehr und mehr im Geflecht ihrer Abhängigkeiten. DieBerlin-Map zum Film führt auch uns zu den unterschiedlichsten Stopps einer Großstadt: zu ihren verlassenen und einsamen Plätzen, zu ihren schlüpfrigen Etablissements sowie zu ihren Orten des Mitleids.

 

Trailer:

 

Quelle und Bildquelle: X Verleih AG / PURE Online

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...