Home » sport, Sport, Sport-Veranstaltungen, Vorschau

Formel 1 | Alles blickt nach Österreich

21 Juni 2017 Ein Kommentar PDF Drucken Drucken

 

Wird Lewis Hamilton einen weiteren Triumph in der Formel 1 erzielen?

Da das Formel E Rennen in Berlin, das vor Kurzem stattgefunden hat, die öffentliche Begeisterung für den Motorsport wieder entfacht hat, wird es Zeit, sich die interessanten neuen Entwicklungen der Formel 1-Saison einmal genauer anzuschauen.

Das legendäre Autorennen sorgt immer für viel Action; und auch wenn es dieses Jahr keinen deutschen Grand Prix geben wird, ist es dennoch spannend, einen Blick auf den österreichischen Grand Prix zu werfen, der am 9. Juli stattfindet. Dort wird sich zeigen, ob Lewis Hamilton noch immer das Potenzial hat, zum F1-Champion zu werden.

Die Saison 2016 war für den britischen Rennfahrer ein herber Rückschlag, denn er musste dabei zusehen, wie sein Teamkollege Nico Rosberg geradewegs auf den Sieg zusteuerte. Und auch wenn es für viele ein Schock war, dass Rosberg anschließend seinen Ausstieg verkündet hat, sind noch immer ein paar gute deutsche Fahrer im Rennen. Sebastian Vettel konnte bisher zum Beispiel erneut Hamiltons Siegerpläne durchkreuzen.

Vettel steht derzeit in der World Driver’s Championship genau vor Hamilton. Und während der Brite einige Probleme mit seinem Mercedes-Wagen hatte, durfte sich Vettel über einen neuen Ferrari freuen, der ihm durchaus zu seinem vierten Siegertitel verhelfen könnte.

Das letzte Rennen in Monaco war ein weiteres Beispiel dafür, dass Vettel Hamilton leistungstechnisch derzeit übertrifft. Während Hamilton auf eine katastrophale Qualifizierungsphase zurückblicken muss, bei der er nur Dreizehnter wurde, stellte Vettel dagegen sein Talent unter Beweis. Er konnte in der Stadt, die berühmt für ihre Rennstrecke und für ihre Kasinos ist, seinen dritten Sieg der Saison erzielen.

Hamilton hat anschließend alle anderen statt sich selbst für die Niederlage verantwortlich gemacht; daher behaupten einige, dass es in Wahrheit sein Temperament sei, dass ihn immer wieder hinter Vettel zurückwirft.

Hamiltons Ruf als Partylöwe hat sich in der Vergangenheit immer wieder bestätigt. Er hatte Popstarts als Freundinnen und wurde vor Kurzem in einem Kasino in Neuseeland nach Handgreiflichkeiten mit dem Security-Personal des Hauses verwiesen. Auch wenn Hamilton ein regelmäßiger Gast in Kasinos ist, scheint es wohl, als müsste er sich bei seinem nächsten Besuch auch noch über ein paar andere Dinge Gedanken machen als nur die Roulette-Terminologie, die im Blog des Lucky Nugget Casinos ausführlich erklärt wird.

Vielleicht sind die vielen Partys ja eine zu große Ablenkung für Hamilton. Denn abgesehen von seinen Kasinobesuchen, deutet auch die Tatsache, dass er auf einer Pressekonferenz in Japan ständig mit seinem Smartphone herumspielte, darauf hin, dass er den Sport vielleicht ein bisschen ernster nehmen sollte.

 

Bildquelle: Wikipedia | Wikimedia | Flickr

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...