Home » Sport-Veranstaltungen, Trailrunning, Veranstaltung, Vorschau

Zugspitz Ultra Trail | Basetrail XL

28 Juni 2017 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

SALOMON Zugspitz Ultratrail powered by LEDLENSER 2017

androgon.com war auch hier beim Basetrail XL mit am Start

Am Wochenende vom 16. – 18. Juni kamen wieder zahlreiche Trailrunner im kleinen Dorf Grainau, am Fuße der Zugspitze zum 7. Zugspitz Ultra Trail zusammen, um auf fünf verschiedenen Distanzen ihr Glück zu versuchen und ihre Leistungen mit Gleichgesinnten zu messen.

Wie jedes Jahr herrschte am Freitag, dem Tag vor dem Startschuss, hoher Andrang der zusammengekommenen Trailrunner und deren mitgereisten Familien auf dem Expo Gelände sowie Abends auf der Pastaparty, um sich dort für die anstrengenden bevorstehenden Kilometer am nächsten Tag zu stärken.

Nach dem traditionellen Fahneneinzug um den Läufern aus 51. Nationen zu danken, die Ihr Glück auf fünf verschiedenen Distanzen versuchen sollten , folgte das Briefing und die Streckenbesprechung bevor es für viele ins Bett gehen sollte.

In unseren Quartier (dieses Jahr das Auto) in Mittenwald angekommen und nach Überprüfung der Wettkampfausrüstung begaben sich mein androgon.com Teamkollege Timo und ich uns ins Bett, um für den Wettkampftag Fit zu sein.

Start:
Um 10 Uhr starteten wir am Bahnhof in Mittenwald wo uns die Strecke die ersten zwei bis drei Kilometer durch die kleine Ortschaft führte, bevor wir zu den ersten welligen Anstiegen und Trails in Richtung Ferchensee V7 kamen. An der Verpflegungsstelle V7 Ferchensee vorbei und in Richtung Partnachalm, dividierte sich dann auch schon das Teilnehmerfeld auseinander.
Es sollte und wollte wohl jeder sein eigenes Tempo laufen, da viele die Strecke das erste mal laufen würden und sie nicht einschätzen konnten, was auf sie zukommen würde.

Bei Kilometer 19,7 an der Partnachalm V8 angekommen und ca. 800 Höhenmeter in den Beinen sollte es dann erst richtig los gehen.
Nach kurzer Stärkung ging es dann Richtung V9 Längenfelder über Kräfte zerrende Trails,  ca 1000 Höhenmeter die es ordentlich in sich haben würden, immer weiter nach oben.

Hier sah man dann auch schon einige Trailrunner die sich kurze Erholungspausen gönnen mussten. Auch selbst ich gönnte mir eine kleine Verschnaufpause, bevor es weiter nach oben gehen ging und wo man auch schon die feiernden Zuschauer mit ihren mitgebrachten Kuhglocken an Verpflegungsstelle 9 Längenfelder hören konnte.

Nach dem Auffüllen der leeren Kohlenhydratspeicher ging es dann weiter steil bergauf zur letzten Kräfteraubenden 7 mm-Schleife um den Osterfelderkopf herum; hier warteten die letzten 500 Höhenmeter, die bezwungen werden mussten.

Mit erschöpften Beinen und glücklich nach 1900 Höhenmetern am Osterfelderkopf angekommen, ging es dann an vielen anfeuernden Zuschauern vorbei runter auf den berüchtigten letzten langen Downhill Richtung Grainau, der mir wohl besonders eindrucksvoll zeigen sollte, was meine strapazierten Oberschenkel noch vor sich haben würden.

Für mich persönlich der wohl anspruchvollste Teil des ganzen Wettkampfes. Ich kämpfte mich die letzten steilen Trails weiter nach unten, bevor es dann auf Asphalt zum 2 km entfernten Zielbereich gehen sollte, in dem man auch schon kurz vorher die tobenden Zuschauer hören konnte die jeden Teilnehmer für seine starke Leistung feierten.

Zieleinlauf:
Nach 5:04:11 durfte auch ich als 37.ter  überglücklich und erschöpft die Ziellinie sehen und erfolgreich überqueren.

Fazit:
Wie auch im letzen Jahr großes Lob an Plan B  und Ihre Sponsoren für eine überragend stark durchdachte Organisation des gesamten Wettkampfes.
Besonderer Dank gilt auch  meinem mitgereisten Unterstützer Timo vom Team androgon.com allen Helfern wie der Bergwacht, den Verpflegungsstellen etc. und allen Zuschauern, die auf der gesamten Zugspitz Ultra Trail Strecke die Trailrunner tatkräftig unterstützt haben.

Team androgon.com wird auch in 2018 wieder beim größten Trailrunning Event in Deutschland  am Start sein.

(SF)

Weitere Informationen zum Event unter: http://zugspitz-ultratrail.com/

 

 

Quelle und Bildquelle: androgon.com

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...