Home » Lifestyle, Spaß, Spiel, Technik, Vorschau

Drone Champions League

30 August 2017 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Das Fürstentum Liechtenstein steht vom 1. – 3. September 2017 im Fokus der Drohnenwelt. Dessen Hauptstadt, Vaduz, wird zur Rennstrecke für die 32 besten Piloten der Welt. Der zweite Tourstop folgt auf den ausserordentlich erfolgreichen Stop auf der Champs Elysées in Paris, an welchem 180’000 Zuschauer live vor Ort hautnah dem Renngeschehen mitfieberten.   

Vaduz (LIE) – Das Fürstentum als „Monaco des Drone Racings“ Die Drone Champions AG, Organisator und Vermarkter der Drone Champions League, sitzt selbst in Liechtenstein und hat durch die Gründung einen persönlichen wie geographischen Bezug zum Fürstentum. Anlehnend an das internationale Rennspektakel der Formel 1 in Monaco will die Drone Champions AG das Pendant des Drohnenrennsports während den nächsten drei Jahren direkt vor der exekutive und legislative, der Regierung und des Landtages in Vaduz, abhalten.

DCL Live – in mehr als 100 Länder: Hinausgetragen wird das Mega-Event im kleinen Fürstentum, dank Unterstützung von internationalen TV-Stationen in über 100 Länder. Zusätzlich wird eine live Übertragung per Livestream auf der DCL-Facebookseite und dem DCL Youtube Kanal angeboten. Die einzigartigen Bilder für die Ausstrahlung werden unter anderem mit einer über 150m langen Cable Cam eingefangen, welches erstmals in Liechtenstein eingesetzt wird.   

Neues Rennformat: Mit dem neuen Rennformat steht die Performance des ganzen Teams im Mittelpunkt. Im Gegensatz zum letztjährigen Rennformat sind seit Paris die sogenannten Heats jetzt einfacher zu verfolgen, da nur noch zwei Teamfarben auf der Rennstrecke vertreten sind. Strategie und Taktik gehören fortan zu den neuen Herausforderungen der Teams, wodurch mehr Spannung aufgebaut werden kann und sich Rivalitäten entwickeln – bewährt hat sich das neue Konzept, denn: Spannung und Emotionen für die Zuseher waren bereits bei der Auftaktveranstaltung in Paris garantiert.

Spannend, spektakulär und majestätisch: Ein Überaus selektiver Track mit verschiedenen künstlichen und natürlichen Hindernissen verlangt den Piloten alles an Können ab. Einzigartigkeit wird aufgrund des Schauplatzes „Peter-Kaiser-Platz“ mit unmittelbarem Nähe des Fürstenhauses, Landtages und der Regierung auf jeden fall gegeben sein.

Veranstaltungsplan: Das erste Training der Veranstaltung ist Freitag, der 1. September 2017 um 18:00 Uhr, was den Piloten ermöglicht den Track kennenzulernen. Samstags wird erstmals in Liechtenstein zu einem Drohnenrennen gerufen. Vormittags findet die Qualifikation statt, gegen 19:00 Uhr fliegen die Piloten im Hauptevent um den Tagessieg. Das gleiche Programm wird sonntags im Rahmen des „Renntag 2“ stattfinden. Die Eröffnung des zweiten Tages legt am Sonntag wiederum die Qualifikation gefolgt von einem Hauptevent gegen 18:00 Uhr. Die Zuschauer erwartet ein fesselndes Event, durch welches ein Kommentator führt. Um ein hautnahes Erlebnis zu ermöglichen, können die Zuschauer die live Bilder der Drohnen über mehrere Videowalls verfolgen. Während den Pausen wird ein Rahmenprogramm in Form von Sideacts geboten. Da Sicherheit bei der Drone Champions League höchste Priorität hat, werden die Zuschauer durch umfangreiche Netzinstallationen vor dem Flugbetrieb geschützt.

Drone Champions League in Vaduz (LIE) // 01.- 03. September 2017 –  Weitere Informationen: https://dcl.aero/

 

 

Quelle/Bildquelle: Smaragd Medien Gmbh; https://dcl.aero/

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...