Home » Abenteuer, Film

Einzelkämpfer

17 April 2011 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Ausgesetzt in der Wildnis

Ein Messer, ein Feuerstein und eine Flasche Wasser ist alles, was Ex-Soldat Bear Grylls zum Überleben braucht. Der 34-jährige Engländer hat bereits den Mount Everest erklommen und die Arktis durchquert. Jetzt stellt er sich neuen Herausforderungen: Nur mit dem Nötigsten ausgestattet, durchquert der Survival-Experte Gletschergebiete, Wüsten und reißende Flüsse, kämpft sich durch tiefe Regenwälder, Sümpfe oder Treibsand. Per Fallschirm oder Helikopter in den extremsten Regionen der Welt ausgesetzt, sucht sich Grylls ganz auf sich allein gestellt seinen Weg zurück in die Zivilisation. In der Dokumentar-Serie „Ausgesetzt in der Wildnis“ verrät der Abenteurer seine ganz persönlichen Überlebens-Strategien.

Beispiele:

Bears :

Gewagte Kletter-Touren in Montana, mit weichen Knien und zittrigen Händen, jede Menge Insekten zum Abendbrot und Temperaturen bis zu 50 Grad im Schatten – Survival-Veteran Bear Grylls hat auf seinen Trips rund um den Erdball unzählige spannende Abenteuer erlebt. Dabei verlief trotz akribischer Vorbereitung nicht immer alles wie geplant. Das ehemalige Mitglied einer britischen Spezialeinheit musste in den unwirtlichsten Regionen der Welt – von Alaska bis nach Transsylvanien – oft improvisieren, um seine Haut zu retten. Doch welches waren am Ende die beeindruckendsten Momente, die extremsten und gefährlichsten?

In Georgien:

In dieser Episode nimmt Survival-Experte Bear Grylls in der Wildnis Georgiens den Kampf mit der Natur auf. Das jüngste Abenteuer des Briten beginnt nahe der russischen Grenze auf den schneebedeckten Gipfeln des Kaukasus. Die ersten Kilometer legt der Überlebens-Profi dort auf einem Snowmobil zurück, doch im Tiefschnee ist ihm der Motorschlitten schon bald keine Hilfe mehr. Von nun an steht Bear Grylls ein extrem beschwerlicher Weg hinunter ins Tal bevor, in einer der abgeschiedensten Regionen unseres Erdballs, in der man sich vor Schneelawinen genauso in Acht nehmen muss, wie vor hungrigen Wölfen.

Zuschauer Special:

Über 20.000 Fans haben sich landesweit für dieses einmalige Abenteuer beworben. Für zwei von ihnen wird der Traum jetzt Wirklichkeit. Joe Resto und Sean Lacoste brechen zusammen mit Survival-Profi Bear Grylls in die Wildnis von British Columbia auf. Und Ex-Soldat Bear ist fest entschlossen, den beiden Großstädtern in der rauen Natur kräftig auf den Zahn zu fühlen. Schließlich geht es hier nicht um einen entspannten Wochenend-Ausflug. Und das wird den Survival-Debütanten schon nach wenigen Minuten klar: Da ihr Helikopter, der sie mitten im Gebirge absetzen soll, wegen Sturmböen nicht landen kann, müssen die zwei ein riskantes Abseilmanöver wagen. Kaum ist der Angstschweiß getrocknet, dürfen Joe und Sean ihre Kletterkünste beim Abstieg an einer steilen Felswand weiter perfektionieren. Als die ersehnte Baumgrenze endlich erreicht ist, steht eine weitere Herausforderung auf dem Plan: ein gigantischer, spiegelglatter Gletscher, der von den Männern zügig überquert werden muss. Erst dann wird die Gegend etwas vertrauter, doch die Entspannung des Survival-Teams währt nicht lange. Bären-Exkremente lassen die nächste Gefahr schon erahnen.

Immer sonntags um 22:15 auf DMAX

Weitere Informationen:

http://www.dmax.de/web/bear-grylls/ausgesetzt-in-der-wildnis/

http://www.dmax.de/tv-programm/?type=series&country_code=DE&channel_code=DMAX-GER&series_id=GER5221543

(rz)

Quelle: DMAX/Discovery Communication Deutschland

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...