Home » Bücher, Gesellschaft, Hörbuch, Spaß, Vorschau

Frauen. Fast eine Liebeserklärung

20 Dezember 2017 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Frauen Verstehen in 150 Minuten

Die Frau von heute ist erfolgreich im Job, eine liebevolle Mutter, eine verruchte Liebhaberin, die beste Freundin und dabei immer entspannt. Die Ansprüche an Frauen sind scheinbar grenzenlos. Frauen leisten so viel und stehen doch immer wieder im Schatten der Männer. Sie verdienen weniger, zahlen aber mehr – beim Friseur, in der Boutique, bei der Krankenversicherung. Ist eine Frau selbstbewusst, nennt man sie zickig, ist sie emotional, nennt man sie hysterisch. Der Wahnsinn, eine Frau zu sein. Aus der Sicht eines Mannes. Wenn das mal gutgeht – dann ist das hier fast eine Liebeserklärung.

«Was muss die Frau von heute alles sein? Sie muss topmodelschlank sein, aber auf keinen Fall oberflächlich und nur auf Äußerlichkeiten fixiert. Sie muss Kinder wollen, aber sie muss sie im richtigen Moment wollen, nicht mit 20, aber auch nicht mit 40: 20 ist zu früh, 40 zu spät. Sie muss die richtigen Kinder mit dem richtigen Mann in der richtigen Anzahl wollen, und die ist nicht 1, das ist ego, und auch nicht 4, das ist asi. Und wenn sie Kinder hat, muss sie sofort wieder arbeiten gehen und Karriere machen, dabei soll sie selbstbewusst sein, aber keine Emanze, emanzipiert, ja, aber nicht willensstark. Und vor allem: gut drauf. Und während sie Karriere macht, muss sie auch zu Hause bleiben. Sie darf nämlich keine Rabenmutter sein und auf keinen Fall beim Discounter kaufen, sondern nur biovegetarischlactosefrei. Außerdem muss sie topmodelschlank bleiben, man darf ihr die Kinder, die sie bekommen hat, auf gar keinen Fall ansehen! Dem Partner muss sie außerdem beste Freundin, Liebhaberin, Haushälterin, Hure und Mutter sein – und den Stress, den sie dabei hat: DEN DARF MAN NIEMALS SPÜREN!»
Eigene Ansprüche, die des Arbeitgebers, des Partners oder der Familie, vermeintliche oder echte Erwartungen «der Gesellschaft» – manchmal ist es schwer, sie alle unter einen Hut zu bringen, zumal, weil sie sich häufig widersprechen. Wie gut, dass es Florian Schroeder gibt: Er rückt dem Erwartungsdruck mit Humor, Charme und einer Prise Tiefsinn zu Leibe und klopft den Frauen sinnbildlich auf die Schulter. Eine Ode an die Frauen und das, was sie da so jeden Tag leisten.

Fazit Redaktion androgon:

Wie fanden das Buch/Hörbuch klug, hintergründig und witzig geschrieben. Florian Schroeder arbeitet sich an einigen der großen Konflikt Themen wie Partnerschaft, Sex, Geld, Feminismus und Macht ab – es ist mutig diese Themen mit Humor zu begegnen!

Ein schönes Geschenk – nicht nur zu Weihachten für Mann und Frau!

Weitere Informationen: der Hörverlag oder  https://www.florian-schroeder.com/buch-und-cd/

·         Gebundene Ausgabe: 160 Seiten

·         Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag; Auflage: 3 (19. Mai 2017)

·         Sprache: Deutsch

·         ISBN-10: 3499632853

·         ISBN-13: 978-3499632853

·         Größe und/oder Gewicht: 10,8 x 1,4 x 17 cm

 

Der Autor:

Florian Schroeder (Jg. 1979) hat Germanistik und Philosophie studiert. Schon zu Studienzeiten begann er seine Bühnenkarriere als Kabarettist und Parodist, sammelte Erfahrungen als Radio- und Fernsehmoderator und erhielt zahlreiche Auszeichnungen. Heute brilliert er mit seinen Bühnenprogrammen, im Juli 2017 steht er zusammen mit Ex-Finanzminister Peer Steinbrück für eine «Satireshow spezial – Florian Schroeder wählt… Peer Steinbrück» auf der Bühne. Ab Herbst 2017 ist er mit seinem neuen Programm «Ausnahmezustand» auf Tour. Er ist Gastgeber der «radioeins Satireshow» und der «hr-Satire Lounge» und moderiert die SWR Kabarettsendung «Spätschicht». Seit 2015 bloggt er für «Psychologie heute«. «Frauen. Fast eine Liebeserklärung» ist nach «Offen für alles und nicht ganz dicht» und «Hätte, hätte, Fahrradkette» sein drittes Buch im Rowohlt Verlag.

 

 

Quelle/Bildquelle: der Hörverlag /Verlagsgruppe Random House GmbH

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...