Home » Film, leben

Männerfreundschaft

12 April 2010 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Wir stellen vor: Mein Liebster Feind

Eine immer aktuelle Dokumentation die viele Fragen stellt und eine Liebeserklärung an das Kino ist…

Aufgrund einer Kette von Zufällen lebte der 13-jährige Schüler Werner Herzog für einige Monate in derselben Wohnung wie Klaus Kinski. Die ersten 48 Stunden nutzte Kinski unverzüglich zur systematischen Verwüstung des gesamten Mobiliars. Damit ist einer von zahllosen noch folgenden Tobsuchtsanfällen vorüber. Herzog weiss, was ihn erwartet, als er Jahre später mit ihm zum ersten Mal für den Film „Aguirre, der Zorn Gottes“ zusammen arbeitet. Vier weitere Filme sollten folgen.

Werner Herzogs Dokumentarfilm über Klaus Kinski, den verstorbenen Hauptdarsteller mehrerer seiner Filme. Herzog berichtet von Kinskis Wutausbrüchen und von katastrophalen Dreharbeiten, zeigt zum Beleg Out-Takes und reiste eigens zu den damaligen Drehorten in Südamerika. Der Filmemacher setzt sich zugleich selbst deutlich in Szene, sodass dies nicht nur ein Film über einen außergewöhnlichen Schauspieler und Menschen wurde, sondern auch über eine von Machtkämpfen und Eitelkeiten überschattete Männerfreundschaft.

(rz)

Erscheinungstermin der DVD: 28. Juni 2009

ASIN: B00006BMJW

http://www.youtube.com/v/u78t21aR87M

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...