Home » Ausstellung, kunst, Malerei, Vorschau

Blaue und Rosa Periode

16 Mai 2018 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Der frühe PICASSO – Blaue und Rosa Periode
Februar bis Juni 2019

In ihrer bis dato hochkarätigsten Ausstellung widmet sich die Fondation Beyeler dem frühen Picasso mit seinen Gemälden und Skulpturen der Blauen und Rosa Periode von 1901 bis 1907. Die schönsten und kostbarsten Meisterwerke dieser beiden bedeutenden Phasen, die schliesslich im Kubismus mündeten, wurden noch nie zusammen in Europa gezeigt und werden voraussichtlich in dieser Fülle auch nicht mehr zu sehen sein.

Unzählige Ausstellungen beleuchten seit Jahrzehnten das Leben und Schaffen Pablo Picassos. Unzweifelhaft gilt er als einer der faszinierendsten Künstler des 20. Jahrhunderts. Mit seinen kubistischen Bildfindungen machte er sich schliesslich unsterblich. Doch welchen künstlerischen Weg beschritt er, bevor er sich dem Kubismus zuwandte? Womit beschäftigte er sich, was prägte ihn?

Mit vielen Jahren Vorbereitungszeit ist dies das bisher ambitionierteste und kostspieligste Ausstellungsprojekt in der Geschichte der Fondation Beyeler und wird einer der kulturellen Höhepunkte des Jahres 2019 in Europa sein. Die Ausstellung entsteht in Kooperation mit dem Musée national Picasso und dem Musée d’Orsay in Paris. Der Vorverkauf beginnt im November 2018.

Weitere Informationen unter: https://www.fondationbeyeler.ch/
 

Quelle/Bildquelle: © FONDATION BEYELER, Baselstrasse 101, CH-4125 Riehen

Bild: Pablo Picasso, Acrobate et jeune arlequin, 1905, Gouache auf Karton, 105 x 76 cm, Privatsammlung, © Succession Picasso / ProLitteris, Zürich 2018

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...