Home » Film, gewinnspiele, Kino, Vorschau

JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH | Gewinnspiel

7 Juni 2018 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH
Seit 6. Juni in den deutschen Kinos

androgon.com hat den Film bereits gesehen und ist begeistert

Staunen und Verblüffung, überdimensionale Abenteuer und atemlose Spannung versprach diese unvergessliche Kinoserie von Anfang an – seit vielen Jahren zählt sie zu den beliebtesten und erfolgreichsten Franchises der Filmgeschichte. Das brandneue Kinoereignis sorgt jetzt für ein Wiedersehen mit den Helden des ersten Teils und zeigt mehr Dinosaurier als je zuvor, nicht zuletzt eine neue überwältigende Spezies, die alles Bisherige in den Schatten stellt. Willkommen in JURASSICWORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH.

 

Anläßlich des bundesweiten Kinostarts Starts von

JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH

am 6. Juni 2018

verlost

androgon men’s magazine

1 Hauptplakat | 1 Cap sowie
1 Rucksack Urban Ex Rolltop von Chrome* im Wert von ca. 120 €
als exklusives Gewinnpaket

 


*Der
Urban Ex Rolltop von Chrome:
Wasserdichtes Leichtgewicht für urbane Exkursionen bei jeder Witterung:
Kompakt, robust, wasserdicht und superleicht. Der Urban Ex Rolltop des US-Kultlabels Chrome ist der perfekte Begleiter auf allen urbanen Wegen – vom Pendeln ins Büro oder zur Uni bis hin zum Feierabendeinkauf oder dem Freibadbesuch. Wenn jedes Gramm Gewicht zählt, die Ladung sich bequem tragen lassen soll und Nasswerden nicht zur Debatte steht, ist dieses wetterfeste, stylische Leichtgewicht ein absolutes Must-have!

Weitere Infos hier:

 

Wer also mitmachen will, einfach  eine Email
an JURASSIC-WORLD-gewinnspiel@androgon.de
mit Angabe von Namen und Adresse und los geht’s!

androgon wünscht viel Erfolg!

Filminhalt:
Drei Jahre sind vergangen, seit der Themenpark Jurassic World samt Luxus-Resort von gefährlichen Dinosauriern zerstört wurde. Seit die Menschen von der Isla Nublar fliehen mussten, behaupten sich nun die übrig gebliebenen Saurier als unangefochtene Herrscher des Dschungels.
Doch als der inaktiv geglaubte Vulkan der Insel anfängt zu brodeln, müssen Owen (Chris Pratt) und Claire (Bryce Dallas Howard) zurückkehren, um die letzten Dinosaurier vor dem Aussterben zu bewahren. Die Rettungsaktion erweist sich als gefährlicher als gedacht, da es auf dem von Beben erschütterten Terrain der Insel  bereits bei ihrer Ankunft Lava regnet. Während Owen verzweifelt versucht, seinen Raptor Blue zu retten, kommen die übrigen Expeditionsmitglieder einer Verschwörung auf die Spur, durch die die Erde in den lebensfeindlichen Zustand der Urzeit zurückkatapultiert werden könnte.
Die Hauptdarsteller Chris Pratt und Bryce Dallas Howard sind ebenso wieder dabei wie die ausführenden Produzenten Steven Spielberg und Colin Trevorrow. Zu den weiteren Darstellern zählen James Cromwell, Ted Levine, Justice Smith, Geraldine Chaplin, Daniella Pineda, Toby Jones, Rafe Spall und Isabella Sermon, während BD Wong und Jeff Goldblum einmal mehr ihre schon bekannten Rollen aus dem ersten Jurassic Park übernehmen.

Szenenbilder:

 

Rezension androgon.com zu
Jurassic World: Das gefallene Königreich
Die Filmreihe „Jurassic Park“, von der der erste Film bereits 1993 erschien, kennen nicht nur die Fans des Genres Fantasy. Die Filme waren und sind weit verbreitet und gerne gesehen. Nachdem der als letztes erschienene Film „Jurassic World“ aus dem Jahre 2015 ein großes Publikum anzog, kommt nun eine weitere Fortsetzung – „Jurassic World – Das gefallene Königreich“ in die Kinos.

Für alle die die Filmserie nicht kennen:
Der Multimilliardär John Hammond errichtet auf einer kleinen Insel nahe Costa Rica einen Freizeitpark. Dank ausgefeilter Gentechnik ist er in der Lage, im Park echte und lebendige Dinosaurier zur Schau zu stellen. Anfangs mit großem Erfolg, doch wie das mit wilden Tieren so ist geht Einiges schief. In den ersten Teilen kämpfen diverse Charaktere darum, die Dinosaurier einzufangen und in ihren Käfigen zu sichern. Doch letzten Endes wird der Park geschlossen. In dem Film „Jurassic World“ geht es dann um einen neuen Erlebnispark, der auf der Insel eröffnet wird. Deutlich größer und darauf ausgelegt, die Dinosaurier in freier Wildbahn zu beobachten. Doch auch in diesem Film läuft wenig wie geplant und der Kampf von Mensch gegen Dinosaurier wird fortgesetzt. Am Ende verliert der Mensch den Kampf und die Insel wird nun von den Dinosauriern bevölkert.

In der neu erscheinenden Fortsetzung „Das gefallene Königreich“ bedroht ein aktiv gewordener Vulkan auf der Insel das Überleben der Tiere. Nun stellt sich der Welt die folgende Frage: Sollten die Dinosaurier von der Insel geholt und gerettet werden oder ist es besser die Dinosaurier sterben zu lassen?

Die Regierungen entscheiden sich für Zweiteres. Die Tierschützerin Claire (Bryce Dallas Howard) und frühere Mitarbeiterin in Jurassic World ist entsetzt. Mit ihrem Team aus Aktivisten kämpft sie für die Rettung der uhrzeitlichen Geschöpfe. Sie wollen schon aufgeben, als sie eine private Rettungsaktion unterstützen soll. Sie und ihr ehemaliger Mitarbeiter und Freund Owen fahren auf die Insel, um die Dinosaurier zu retten. Doch nicht nur der Vulkan und die Dinosaurier erweisen sich als gefährlich. Schnell wird klar, dass hinter der vermeintlichen Rettungsaktion die sehr viel primitiveren Ideen eines ausgefuchsten Geschäftsmannes stecken, der kein Problem damit hat für Geld über Leichen zu gehen.

Man könnte meinen, dass die erneute Fortsetzung der Filmreihe „Jurassic Park“ und „Jurassic World“ ein weiterer Versuch der Filmindustrie ist, eine alte Idee als neu zu verkaufen. Doch weit gefehlt! Die Grundidee ist zwar dieselbe, wie in den bereits allzu bekannten Filmklassikern, die Story ist aber eine völlig neue. Dazu kommen die extrem gut gemachten Animationen, welche die Reptilien noch echter erscheinen lassen. Nicht nur die bereits eingefleischten Fans der Filme sondern jedermann, der auf viel Action und zugegebener Maßen etwas abgedrehte Fantasyfilme steht, wird bei diesem Film auf seine Kosten kommen!

Ein Kinobesuch lohnt sich in jedem Fall. Wer den Abstand zu den doch teilweise etwas unheimlichen Tieren nicht scheut, sollte den Film unbedingt in 3D sehen – es lohnt sich!     

 

Trailer:

 

Wissenswertes:
Creature Effects – So wurden die Dinosaurier zum Leben erweckt
Um die Dinosaurier für das Action-Abenteuer JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH auf der großen Leinwand so beeindruckend zu inszenieren, gab es u.a. eine enge Zusammenarbeit zwischen dem Visual Effekts Team und dem Creature Effects Team um den Oscar®-prämierte Effektspezialist Neal Scanlan. Diese mussten zwar keine Dinos aus alter DNA kreieren – wie im Jurassic-Franchise –, ihnen wurde aber die Aufgabe zuteil, die nicht-computergenerierten Effekte und jene, die aus dem Computer stammen, perfekt zu kombinieren und in den Film zu integrieren.

Animatronics vs. CGI
Für JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH wurde sowohl mit computergenerierten Dinosauriern, als auch Animatronics, Puppen und Figuren, die mechanisch, pneumatisch und elektronisch gesteuert werden, gearbeitet. Um die Dinosaurier so lebensnah wie möglich darzustellen, wurden Paläontologen konsultiert, anatomisch korrekte Modelle erstellt und für den richtigen Bewegungsablauf sehr komplexe Effektsimulationen durchgeführt. VFX Supervisor David Vickery führt dazu aus: „Wir gehen so weit wie möglich in die Tiefe, um nicht nur ihr Aussehen, ihre Größe und ihre Bewegungen zu verstehen, sondern auch die Persönlichkeit dieser Tiere und ihre Eigenschaften.“
Die Frage, ob ein computergenerierter oder aber ein „echtes“ Dinosauriermodell zum Einsatz kommen, ist Scanlan zufolge auch eine zeitliche sowie wirtschaftliche. Bringt es dem Film am Ende einen künstlerischen Mehrwert, Animatronics einzusetzen? Wenn man sich dafür entscheidet, muss nebst höheren Kosten auch mehr Zeit eingeplant werden, da der Einsatz von Kreaturen, die nicht aus dem PC stammen, wesentlich mehr Organisation und logistischen Einsatz erfordert.

Dinosaurier zum Anfassen
Manchmal ist es für den kreativen Vorgang von Vorteil, den Dinosaurier in voller „Lebensgröße“ am Set zu sehen. Als Regisseur J.A. Boyana den Tyrannosaurus erstmals in seiner ganzen Dimension sah, war das Scanlan zufolge nicht nur für den Filmemacher, sondern auch den Erschaffer der Kreatur ein besonders aufregender Moment.  Was wäre auch ein „Jurassic“-Film ohne den berüchtigten T-Rex? Mit dem Einsatz von Animatronics sowie substanziellen Informationen zu tierischem Verhalten, konnte laut Scanlan eine besonders spannende Szene erschaffen werden: „Es ist sehr dunkel und eine angespannte Atmosphäre, weil der T-Rex sediert ist, wir aber gelernt haben, dass sedierte Tiere oft ihre Augen offen haben. Es ist wirklich unheimlich, denn das Publikum kann sich nie ganz sicher sein, ob der T-Rex vollständig betäubt ist oder nicht …“
Damit in Szenen wie dieser die Dinosauriermodelle und Schauspieler realistisch miteinander interagieren, wurde das Produktionsteam von einem Tierarzt am Set beraten.
Nebst den Dinosauriern, die auf tatsächlichen Vorbildern beruhen,  gibt es in JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH auch den Indoraptor, eine neue, genetischmodifizierte Spezies. Den Entwurf der Computer-Designer mussten die Animatronic-Künstler übernehmen und quasi in die „Realität“ übertragen. Da es sich um eine Kreatur handelt, deren Gene aus vielen Arten stammt, wurde hier für die Ausarbeitung der Details genau und intensiv geforscht.

Den Puppen Leben einhauchen
Scanlans Team bestand zudem aus zahlreichen Puppenspielern, die die Dinosaurier mit einer Mischung aus verschiedenen Techniken zum Leben erweckten. Hierbei wurde darauf geachtet, dass die Puppenspieler verschiedene Bewegungsmöglichkeiten und auch einen gewissen Bewegungsfreiraum haben, um realistische Regungen zu kreieren und so eine direkte Verbindung zum zu spielenden Wesen entsteht. So waren für Blue zum Beispiel bis zu 12 Puppenspieler bzw. Darsteller eingeteilt.
Um den Machern und Darstellern des Films ein optimales Gefühl für die Dinosaurier zu geben, war der Einsatz klassischen Schauspiels und nicht-computergenerierter Effekte also unerlässlich. Doch zu diesem großartigen Blockbuster konnte JURASSIC WORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH nur durch die Kombination aus klassischen wie modernen visuellen Effekten werden. Eben in jeder Beziehung ein Meisterwerk.

 

Weitere Infos auch auf Facebook:
https://www.facebook.com/Jurassic.World.DE/

 

A) Teilnahmebedingungen Gewinnspiel „JURASSICWORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH

1) Das Gewinnspiel „JURASSICWORLD: DAS GEFALLENE KÖNIGREICH wird von androgon durchgeführt.

2) Die Teilnahme an dem Gewinnspiel erfolgt durch das Zusenden einer Email an die androgon-Redaktion

3) androgon wird diese Daten entsprechend den Regeln der neuen Datenschutz-Grundverordnung (25.05.2018) vertraulich behandeln.

4) Teilnahmeberechtigt sind alle Personen, die zum Zeitpunkt ihrer Teilnahme mind. 18 Jahre alt sind. Von der Verlosung ausgeschlossen sind alle Mitarbeiter von androgon und von allen anderen beteiligten Unternehmen, sowie deren Angehörige.

5) Die Teilnahme ist kostenlos.

6) Das Gewinnspiel startet am 7. Juni 2018 um 16:00 Uhr und endet am 24. Juni 2018 um 23:59 Uhr.

7) Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern ausgelost.

8.) Unter allen teilnehmenden Personen werden 1 Hauptplakat, 1 Cap sowie 1 Rucksack Urban Ex Rolltop von Chrome im Wert von ca. 120 € als exklusives Gewinnpaket verlost.

9) Die Gewinner erhalten gemäß der neuen Datenschutz-Grundverordnung, siehe androgon- Datenschutzbestimmungen (hier insbesondere Punkt 5-7), eine Gewinnbenachrichtigung per Mail. Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklären sich die Teilnehmer einverstanden, dass im Falle eines Gewinns die Weitergabe der Postanschrift ausschließlich zur Zustellung der Gewinne an die S&L Medianetworx GmbH erfolgt. Die Daten werden anschließend wieder gelöscht.

10) Die Kosten für das Herstellen und Aufrechterhalten einer zur Teilnahme erforderlichen Internetverbindung trägt der Teilnehmer selbst.

11) Eine Barauszahlung des Gewinnes ist nicht möglich.

12) Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

13) androgon behält sich das Recht vor, das Gewinnspiel ganz oder teilweise, ohne vorherige Benachrichtigung zu ändern, einzustellen oder auszusetzen, falls unvorhergesehene Umstände eintreten. Zu diesen Umständen zählen insbesondere, aber nicht ausschließlich, das Auftreten eines Computervirus, eines Programmfehlers, nicht autorisiertes Eingreifen Dritter, oder mechanische oder technische Probleme, die außerhalb der Kontrolle und Einflussmöglichkeit von androgon liegen.

14) Verstößt ein Teilnehmer gegen diese Teilnahmebedingungen oder macht er unzutreffende Angaben, kann ihn androgon von der Teilnahme ausschließen, ohne hierfür Gründe angeben zu müssen.

15) Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam, unzulässig oder undurchführbar sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der Teilnahmebedingungen im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen, unzulässigen oder undurchführbaren Klausel treten Regelungen, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung möglichst nahe kommen. Etwaige Rechte aus dem Rechtsverhältnis, das diesen Teilnahmebedingungen zu Grunde liegt, sind für den Teilnehmer nicht auf Dritte übertragbar. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

16) Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt sich der Teilnehmer mit diesen Teilnahmebedingungen einverstanden.

B) Datenschutzerklärung:
siehe androgon unter “Datenschutz”.

 

Quelle und Bildquelle:
Universal Pictures International Germany

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...