Home » Abenteuer, Alpin-Event, Berglauf, Extremsport, Trailrunning, Vorschau

Berghaus Dragon’s Back Race

16 Mai 2019 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

5 Tage, 315 Kilometer, 15.000 Höhenmeter 

Das Berghaus Dragon’s Back Race zählt nicht umsonst zu den härtesten Mehrtages-Rennen der Welt: In 5 Tagen sind 315 Kilometer und 15.000 Höhenmeter zu überwinden – einmal über das Gebirge in Wales.

Neben der körperlichen Leistung liegt die besondere Herausforderung in der Navigation. Denn die Route ist zwar vorgegeben, aber nicht markiert.

Etwa 450 TeilnehmerInnen gehen am Montag, 20. Mai an den Start, darunter 13 deutsche erfahrene BergläuferInnen. Sandra Mastropietro aus München ist eine von ihnen und sich jetzt schon „darauf freut, an dieser Erfahrung zu wachsen – körperlich, wie geistig.“

Am Montag, 20. Mai 2019 heißt es für 450 registrierte Trailrunner: „Ready, steady, go!“ Und von da an sind sie sich selbst überlassen. Fünf Tage lang geht es dann darum, zwischen 60 und 70 Kilometer zurückzulegen, klug zu navigieren und die Nerven nicht zu verlieren.

1992 hat das Rennen zum ersten Mal stattgefunden und wurde 2012 – also erst 20 Jahre später – wiederholt. Seitdem findet das mystische Mehrtages-Rennen zweijährlich statt und verlangt seinen Teilnehmerinnen und Teilnehmern und auch

dem Veranstalter einiges ab. Auch die britische Marke Berghaus ist seit 2012 Sponsor und Partner des Rennens und Brand Director Kev McFadyen kommentiert stolz: „Das Berghaus Dragon ́s Back Race® hat sich als das härteste fünftägige

Berglauf-Rennen der Welt einen Kultstatus erworben. Es freut uns wirklich, dass wir mit unseren Mitarbeitern und unseren Produkten einen Beitrag dazu leisten können.“

Weitere Informationen unter: http://www.berghausdragonsbackrace.com/

 

 

 

ÜBER BERGHAUS:

Seit 1966 steht die englische Outdoormarke Berghaus für Abenteuer. Für Abenteuer vor der Haustüre bis hin zu solchen in den entlegensten Winkeln Patagoniens, Grönlands oder Venezuelas, wo beispielsweise Berghaus Athlet Leo Houlding regelmäßig die Produkte im extremen Einsatz testet.

Für derlei alpine Ansprüche kommen nur hochwertige Materialien wie GORE-TEX® oder Polartec® zum Einsatz und zudem die hauseigenen Technologien, wie Hydroloft®, Hydroshell® oder Hydrodown®, die regelmäßig von Produktentwicklern, Designern und Athleten perfektioniert werden.Berghaus gehört zur englischen Pentland Group mit Sitz in Sunderland, einer kleinen Stadt in England, in der wasserfeste Ausrüstung zum Standardrepertoire gehört.

 

Quelle/Bildquelle: madeprojects GmbH; Berghaus, 12 Neil Kirk pausing for a moment in a dramatic setting with the lakes of Llyn Peris and Llyn Padarn clearly visible a 1,000m below.: Photo: Alastair Lee / Berghaus

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...