Home » Bücher, Foto, Fotobücher, kunst, Vorschau

SUPER NYLON PARADE

29 Juli 2019 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Auch die schönsten Strümpfe sind irgendwo zu Ende

Seidenstrümpfe sind stets ein teurer Luxusartikel gewesen, den sich nur die wenigsten Frauen leisten konnten.

Aber als in den 1930er-Jahren der US-Chemiekonzern Dupont und die deutsche IG Farben aus Kohlenstoff, Luft und Wasser eine Art industrieller Seide namens Nylon bzw. Perlon auf den Markt brachten, wurden hauchzarte Strümpfe schlagartig zum Massenartikel. Schon im ersten Jahr wurden in den USA 54 Millionen Paar Nylonstrümpfe verkauft.
Da am Anfang nur begrenzte Mengen angeboten werden konnten, kam es in amerikanischen Kaufhäusern regelmäßig zu Handgemengen. Die Freude am eleganten neuen Produkt währte aber ohnehin nicht lange: Nach Beginn des Zweiten Weltkriegs wurde die Nylon-Faser Polyhexamethylenadipinamid in beiden produzierenden Ländern als kriegswichtig eingestuft und exklusiv für Seile, Fallschirme und Zelte verwendet – Nylonstrümpfe waren jetzt nur noch für viel Geld auf dem Schwarzmarkt erhältlich.
Nach Kriegsende lief das Geschäft aber sofort wieder an und wurde zum Megaerfolg. In den 1950ern waren Nylons für die meisten Frauen selbstverständlicher Bestandteil ihrer Tages- und Abendgarderobe, sie galten als der Inbegriff von Glamour und behielten trotzdem immer etwas leicht Anrüchiges.
Mit der Minirock-Mode der 1960er und -70er verloren die Nylonstrümpfe schlagartig an Bedeutung, aber sie erfanden sich neu und setzten ihre Erfolgsgeschichte als Strumpfhose fort – in allen erdenklichen Varianten, wie etwa mit angedeuteter Naht, gemustert oder »ouvert«.
Nicht nur Nylons, sondern Frauen-Beinkleider im Allgemeinen üben von jeher eine große Faszination auf Männer aus, man denke nur an lange Stiefel oder Latex-Leggings. Wechselnde Moden haben daran nichts geändert. Darum haben wir über 600 erotische Fotos von unterschiedlichsten Fotografen in einem dicken Themenband zusammengefasst. Wir zeigen junge, große, schlanke, dicke, blonde … Girls (Hauptsache attraktiv), und sie alle zeigen sich von ihrer schönsten und erotischsten Seite – in den unterschiedlichsten anrüchigen Beinkleidern.

Frauen, Beine und Erotik satt.

 

Bildergalerie:

 

SUPER NYLON PARADE

Sexy girls, sexy legs, and sexy nylons.
Full of women, legs, and erotism.

Goliath Special Edition
Publisher: GOLIATH
ISBN: 978-3-95730-043-0

Size / Format: 16 x 24 cm / 6 ¼“ x 9 ½“
Pages / Seiten: 512
Photos / Fotos: over 600
Hardcover

 

Erhältlich ist

„SUPER NYLON PARADE“

problemlos über den Onlineshop von Goliath Books

About Goliath:
Within almost 15 years in business, Goliath has established itself as a highly acclaimed publisher of diverse and often daring photography and art books unafraid to introduce controversial, erotic and subcultural perspectives to modern life.

Quelle und Bildquelle: http://www.goliathbooks.com
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...