Home » Fussball, Sport, Vorschau

Marktwerttabelle der Fußball-Bundesliga

10 Dezember 2019 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Marktwerttabelle der Fußball-Bundesliga: München überragt alle

Mag der Motor in dieser Saison auch noch ein wenig stottern, in einem Ranking ist der FC Bayern München einmal mehr unangefochtener Spitzenreiter: der Tabelle der Spieler-Marktwerte. Auf knapp 900 Millionen Euro beläuft sich gegenwärtig der Wert des Münchner Kaders – so viel wie die Teams von Bayer Leverkusen, der TSG Hoffenheim und dem VfL Wolfsburg zusammengenommen.

“Ohne mich sähe der FC Bayern anders aus”, ließ sich der langjährige Manager und Präsident Uli Hoeneß im Vereinsmagazin “51” anlässlich seines Abschieds vom operativen Geschäft genüsslich zitieren. “Wenn meine Nachfolger das ähnlich hinbekommen, können doch alle recht glücklich sein.”

Die Bilanz seines 40-jährigen Wirkens beim deutschen Rekordmeister ist wahrlich beeindruckend. Als der gebürtiger Ulmer 1979 den Managerposten an der Säbener Straße übernahm, drückten den Verein mit 20 Mitarbeitern (2019: 1.000) rund sieben Millionen Mark Schulden. Merchandising war noch Zukunftsmusik, und satte 85 Prozent des Jahresumsatzes von lediglich 12 Millionen Mark stammten aus Ticketverkäufen.

Heute ist Bayern München nicht nur der mitgliederstärkste Sportverein der Welt, weit vor Konkurrenten wie dem FC Barcelona und Real Madrid, sondern rangiert mit rund 630 Millionen Euro auch auf Platz vier der umsatzstärksten Klubs in Europa (Borussia Dortmund: 317,2 Mio.). Noch höher als der Umsatz ist Berechnungen des Branchenportals transfermarkt.de zufolge der Marktwert des aktuellen Bayern-Kaders.

Diesen taxieren die Experten auf rund 900 Millionen Euro – fast 50 Prozent mehr als der Kader der zweitplatzierten Dortmunder und in etwa so viel, wie alle Spieler von Leverkusen, Hoffenheim und Wolfsburg zusammen wert sind. Die höchsten Transfererlöse versprechen demnach der zurzeit von Barcelona ausgeliehene Brasilianer Philippe Coutinho (90 Mio. €) sowie dessen Landsmann Thiago und Rechtsverteidiger Joshua Kimmich (je 70 Mio. €). Wertvollster Bundesliga-Profi überhaupt ist übrigens der Engländer Jodan Sancho von Vize-Meister Dortmund, dessen Wert mit 100 Millionen Euro veranschlagt wird.

 

Bildquelle: bwin

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...