Home » Architektur, Männergesundheit, Unterkunft/Hotel/Schlafstelle

Therme Vals

29 April 2010 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Wir stellen vor: Die Therme Vals

Ein Spa- und Hotelerlebnis der besonderen Art; eine Reduktion auf das Wesentliche…

Zur Historie:

Die Gemeinde Vals kaufte 1983 die Therme mit Hotels, die Gesellschaft Hotel und Thermalbad Vals AG (Hoteba) ist heute zu 100% im Eigentum der Gemeinde. 1986 wurde dem Architekten Peter Zumthor der Auftrag erteilt, ein neues Bad zu bauen, welches 1996 eröffnet werden konnte. Schon zwei Jahre später ist die Therme unter Denkmalschutz gestellt worden. Die Bilder der Therme Vals gingen um die Welt: „Eine Lektion in Sachen Mut und Aesthetik“, „eine einzigartig archaische Bade- und Therapielandschaft voll stiller Sinnlichkeit“, „ein Bad, wie es die Welt noch nie gesehen hat“. Die Therme ist ein rechteckiger Baukörper mit geschichteten Wänden aus Steinplatten, aus Valser Quarzit, der zwei Kilometer von der Therme entfernt gewonnen wurde. 60’000 Steinplatten wurden verwendet.

Berg, Stein, Wasser – Bauen im Stein, Bauen mit Stein, in den Berg hineinbauen, aus dem Berg herausbauen, im Berg drinnen sein -, wie lassen sich die Bedeutungen und die Sinnlichkeit, die in der Verbindung dieser Wörter stecken, architektonisch interpretieren, in Architektur umsetzen? Entlang dieser Fragestellungen wurde ein  fantastisches Bauwerk entworfen, erschaffen und vollendet .

http://www.therme-vals.ch/

(rz)

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...