Home » Biographie, kunst

James Rizzi

7 Januar 2012 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Zum plötzlichen Tod eines der letzten Pop Art Künstler

Unter der traurigen Mitteilung „Jimmy,you willbe missed“gibt der Verlag und das Mangement des Künstlers ein Statement zu seinem plötzlichen Tod der Öffentlichkeit zur Kenntnis.

Mit großer Bestürzung und Trauer haben wir den Tod James Rizzis bekanntzugeben. Der weltbekannte Pop Art Künstler ist in der Nacht auf den zweiten Weihnachtstag in seinem Studio im New Yorker Stadtteil SoHo friedlich eingeschlafen. Sein plötzlicher und unerwarteter Tod ist ein Schock für Hinterbliebene, Freunde und Sammler gleichermaßen.

James Rizzi wurde berühmt durch die von ihm entwickelten 3D-Papierskulpturen, deren kindlich-verspielte Figuren und leuchtende Farben zu seinem Markenzeichen wurden. So erwarb er sich eine große internationale Fangemeinde, quer durch alle Altersstufen und Bevölkerungsschichten. Bekannt wurde er ebenso durch die Umsetzung seines unverwechselbaren Stils auf verschiedenste Alltagsgegenstände – von den Rizzi-Briefmarken bis zum Rizzi-Haus, vom Rizzi-Puzzle bis zum Rizzi-Düsenjet, vom Rizzi-Porzellan bis zum Rizzi-Auto und der Rizzi-Bahn. Auch hat sich Rizzi zeitlebens für wohltätige Zwecke eingesetzt, wobei ihm insbesondere das Schicksal von Kindern immer sehr am Herzen lag. Nicht zuletzt deswegen trägt seit diesem Jahr eine öffentliche Schule in Duisburg seinen Namen.

James Rizzi starb in seiner Geburtsstadt New York, die sein Leben und sein Werk nachhaltig geprägt hat. Er war mitten in den Vorbereitungen für neue Projekte, als der Tod ihn ereilte.

Mit James Rizzi verliert die Kunstwelt einen der letzten großen Pop Art Künstler, und wir einen guten Freund und wunderbaren Menschen.

Weitere Informationen unter: http://www.james-rizzi.com/  ; http://www.art28.com/

http://www.youtube.com/v/dInxxQp0z8c

Quelle: Art 28 GmbH & Co. KG in Stuttgart ; http://www.james-rizzi.com/

 

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...