Home » Extremsport, Wettkampf

Namib Desert Challenge 2012

23 März 2012 3 Kommentare PDF Drucken Drucken

Extreme Hitze, zerklüftetes Gelände und roter Wüstensand

Die Namib Desert Challenge, ein 228 km langer Ultralauf durch Teile der ältesten Wüste der Welt. Team androgon ist dabei und wird ab dem 25. – 30. März 2012  live darüber berichten…

siehe auch:  Wettkampfbericht http://www.androgon.com/10012/sport/extremsport/ndc-namib-desert-challenge-2012

http://www.flickr.com/photos/androgon/sets/72157629264659678/

http://twitter.com/intent/user?screen_name=androgonlive

Der Namib-Naukluft-Nationalpark in Namibia umfasst einen Teil der Namib-Wüste (die weltweit älteste Wüste) und das Naukluft-Gebirge. Mit einer Gesamtfläche von 49,768 km ², ist die Namib-Naukluft das größte Wildreservat Afrikas und das viertgrößte in der Welt. Es bietet eine der entlegensten und unberührtesten Stellen von Wildnis die man auf der Erde finden kann. Und genau in dieser Gegend, die oft nicht für die breite Öffentlichkeit zugänglich ist, findet die Namib Desert Challenge statt.

Das Rennen

Der Wettkampf ist hart, zermürbend und unglaublich heiß. Jeden Tag ist der Läufer völlig auf sich allein gestellt und hat durchschnittliche 44km am Tag zurückzulegen. Der fünfte Tag des Events stellt einen besonderen Höhepunkt der NDC dar, an dem die höchste und wohl schönste Düne der Welt zu bewältigen ist.

Die Teilnehmer, stammen aus allen Teilen der Welt und werden bei dieser einzigartigen Extremsportveranstaltung an ihre physischen und psychischen Grenzen geführt. Extreme Hitze, zerklüftetes Gelände, Fels-Gebirge, der berühmte Sesriem Canyon und die Besteigung von zwei der höchsten Dünen der Welt, „Düne 45 und Big Daddy“, fordern nicht nur eine sehr gute Vorbereitung, sondern belohnen auch die abgeforderten Strapazen mit außergewöhnlichen Eindrücken und Bildern.

Die Tagesetappen liegen zwischen 28 km und 58 km. Ausrüstung und Verpflegung muss von den Läufern selbst mitgeführt werden. Anhand von Karte und Kompass ist die Strecke selbst zu bestimmen; dabei müssen mehrere Checkpoints passiert werden, an denen im Notfall auch eine medizinische Versorgung vorgenommen werden kann.

Der Start zu diesem einmaligen Lauf liegt ca. 5 Stunden Fahrzeit von der Hauptstadt Windhoek entfernt in Sossusvlei (Sossusvlei Lodge) und ist der letzte Ort vor der Wüste. Das Sossusvlei ist eine von Namibsand-Dünen umschlossene beige Salz-Ton-Pfanne, die nur in sehr seltenen guten Regenjahren Wasser führt.

Kulinarische Belohnung

Neu seit 2012: Der Wettkämpfer wird nicht nur durch ein einzigartiges Event mit wundervollen Landschaftimpressionen belohnt sondern auch mit einem kulinarischem Abendessen, welches jeden Abend durch die Sossusvlei Lodge (5 Sterne) zur Verfügung gestellt wird. Für das Frühstück und die Tagesverpflegung sind allerdings weiterhin die Läufer verantwortlich.

Die NDC wird dieses Jahr zum 4. Mal ausgetragen und findet vom 26. – 30. März 2012 statt. Die Zahl der Teilnehmer ist dabei jedes Jahr um 100% gewachsen. Die maximale Teilnehmerzahl ist zurzeit 80.

Dieser Lauf ist eine sehr schöne Alternative zu dem Marathon des Sables zu sehen, der in den letzten Jahren zu einem überlaufenen Massenevent avanciert ist. Ein weiterer Vorteil dieses außergewöhnlichen Wettkampfes ist die Tatsache, dass Namibia keine Zeitverschiebung zu Deutschland aufweist und man beim Wettkampf nur gegen die Hitze und nicht auch gegen einen Jetlag anzukämpfen hat.

Anmeldungen für 2013 unter: http://www.namibdesertchallenge.com/

(fs)

Weitere Informationen unter:
http://www.namibdesertchallenge.com/
http://www.sossusvleilodge.com/index.html
http://www.sossusvleilodge.com/maps_sossus.html
 
 

http://youtu.be/_hjCc0ZxT28

sponsored by:
Kinetic Events:  http://www.kineticevents.net/
Montane: http://www.montane.co.uk/
INOV-8 http://www.inov-8.com/New/UK/index.asp?L=26

 

Quelle: kinetic events

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 4,67 out of 5)
Loading...