Home » leben, Sport-Veranstaltungen

100 Tage vor EM 2012

5 März 2012 Keine Kommentare PDF Drucken Drucken

Wroclaws Vorbereitungen vor der UEFA EURO 2012

Breslau ( heute Wrocław), die Hauptstadt von Niederschlesien mit über 630.000 Einwohnern, hat eine besonders attraktive Lage, wenn man aus der Perspektive eines Touristen schaut. Es liegt im Südwesten Polens und von dort aus ist es nicht mehr weit bis zur Grenze mit Tschechien (im Süden) und Deutschland (im Westen). Die Stadt verfügt auch über ein sich immer besser entwickelndes Flugverbindungsnetz, das – dank dem in kürze fertig gestellten neuen Terminal Airport Wroclaw und dem geplanten Bau einer Basis für die Fluglinie Ryanair – die Region mit den wichtigsten Flughäfen Europas verbinden wird.

Sportliche Emotionen

Mitten drin im touristischen Herzen der Stadt, direkt auf dem Wroclawer Markt entsteht die größte Fan Zone in Polen, die den ganzen Monat lang, während der EM 2012 einen Treffpunkt bieten wird und, wie der Organisator verspricht, für die größte Unterhaltung sorgt.

Die Stadt verspricht nicht nur das gemeinsame Erleben von sportlichen Emotionen auf großformatigen Bildschirmen, sondern auch tägliche Attraktionen – Musikkonzerte, Animationen, Wettbewerbe und Spiele, die an alle gerichtet sind, die gute Unterhaltung suchen. Vorbereitung von „Themen-Tagen“ (z. B. Rockmusiktag, Beach Party u.ä.) werden die Atmosphäre des gemeinsamen Anfeuerns sicher abwechslungsreich machen. Neben den Konzerten von Musikgruppen aus den Ländern, die ihre Spiele in Wrocław austragen, treten auch weltberühmte Musikstars auf. Die EM verläuft parallel zu dem traditionellen Stadtfest von Wroclaw, was natürlich das Angebot der Stadt noch zusätzlich bereichert.

Fanbotschaften beurteilen Wroclaw gut

„Fanbotschaft“ ist ein Programm, in dem die Fans anderen Fans helfen. Sie kennen die spezifischen Bedürfnisse der Fußballfans und bereiten sich darauf, ihnen in jeder Situation Hilfe zu leisten, oder richtige Information zu geben. Es kann sein, dass sie viel zu tun haben werden – laut der Fanbotschaften aus Tschechien und Russland kommen zur Europameisterschaft nach Wroclaw zumindest 20 Tausend Fans ihrer Nationalmannschaften. Man sollte jedoch nicht vergessen, dass sie nur einen Bruchteil der erwarteten Personen darstellen, die einfach aus Neugier hierher kommen, um die Stadt kennenzulernen und das spezielle Kultur- und Unterhaltungsangebot, das extra für die EM 2012 vorbereitetet wurde, wahrzunehmen. Mobile und stationäre Fanbotschaften aus Russland, Tschechien und Griechenland werden in einigen Stellen von Wroclaw arbeiten und Informationen in ihrer Muttersprache, sowie auf Englisch weitergeben

Stadion wurde getestet

In dem neuen Stadion, wo im Juni 2012 drei Gruppenspiele der Europameisterschaft ausgetragen werden, fanden in diesem Jahr schon zwei Fußballspiele der Spitzenmannschaft der polnischen Liga Slask-Wroclaw statt. Zum letzten Spiel am 25. Februar sind 35 Tausend Zuschauer gekommen. Im letzten Jahr fanden in dem Objekt auch ein Boxkampf um den Weltmeister – Titel im Schwergewicht zwischen Kliczko und Adamek satt, wo die Fußballarena komplett ausgefüllt war (43 Tausend Zuschauer), sowie ein Konzert von George Michael, das LKW-Rennen „Monster Jam“, das Fußballspiel der polnischen Nationalmannschaft gegen Italien und zwei Ligaspiele von Slask. Das Stadion wurde also hinsichtlich der Organisation von großen Events getestet und vor der EM ist noch geplant, die Membrane, die als Fassade dient, zu reinigen sowie ihre Beleuchtung zu montieren. Für diesen Zweck wird der Auftragnehmer jeweils 350 LED Lampen auf dem ersten und vierten Niveau des Objekts installieren.

Wroclaw – Stadt der 100 Brücken

„Venedig Europas“ – diesen Namen erlangte Wroclaw nicht ohne Grund, weil es nämlich nach Venedig und Amsterdam die größte Zahl der Brücken und Stege (über 130) hat. Wenn wir auf das Logo Wroclaws, des Gastgebers der UEFA EURO 2012, schauen, sehen wir… die Grunwaldzki-Brücke (ehem. Kaiserbrücke) darauf, eines der touristischen Wahrzeichen der Stadt. Wenn wir wiederum bei dem neuen städtischen Stadion stehen, oder die Autobahnumleitung fahren, bemerken wir die wie ein Spinnennetz anmutende Redzinski-Brücke, die sich mit den höchsten Pylonen Europas und einer imposanten Länge rühmt. Die Gewässer Wroclaws gestalteten ohne Zweifel seine Architektur, das Klima und sogar die neuere Geschichte – denn während der Überschwemmung 1997 wurden die Wroclawer als Beispiel für Solidarität im Kampf um die Tumski – Insel (ehem. Dominsel) der Ursprungsinsel der Stadt, die zu versinken drohte, sowie um den von ihnen geliebten Markt, gesehen.

 

Weitere Informationen unter:
http://de.uefa.com/uefaeuro/
http://de.uefa.com/

(vz)

Quelle: Host City Newsletter

Bildquelle: UEFA EURO 2012; http://de.uefa.com/

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...