Extremsport, Militär »

[ 1 Jul 2010 ]
Nijmegen Marsch

Der Nijmegenmarsch ist nicht nur ein Marsch, sondern eines der schönsten und größten Volksfeste Europas. Er ist eine viertägige Marschveranstaltung, die jährlich in der dritten Juli Woche stattfindet.
20-23. Juli 2010; Team-androgon ist dabei…
Der Marsch wurde erstmals 1909 durchgeführt. Damals konnten die gut 300 Teilnehmer von 13 verschiedenen Ortschaften aus starten. Ein Jahr später wurde entschieden, die Wanderung künftig nur noch von einem Ort aus in Angriff zu nehmen. Die ersten ausländischen Gruppen – heute sind es über 60 zivile und militärische Delegationen – schrieben sich 1928 für die Teilnahme am …

Film, Kinder »

[ 29 Jun 2010 ]
Loup – Der Junge und der Wolf

Wir stellen vor:  Den Film Loup (Frankreich 2009)
Im Norden Sibiriens macht man sich beim indigenen Clan der Batagi Gedanken über die künftige Benennung des Chef-Rentierhirten. Häuptling Boris favorisiert seinen sechzehnjährigen Sohn Sergei, was nicht auf ungeteilten Beifall stößt bei jenen, die selbst gern Oberhirte geworden wären. Nun muss sich Sergei beweisen beim winterlichen Rentierhüten auf dem Hochplateau, wo es die Tiere insbesondere gegen Angriffe von hungrigen Wölfen zu verteidigen gilt. Als Sergei die Wölfe respektieren und lieben lernt, bringt ihn das in ernsthaften Konflikt mit den Batagi.
Ein junger Nomadenhirte erkämpft …

Familie-Vater-Kind, Literatur »

[ 27 Jun 2010 ]
Unser allerbestes Jahr

Wir stellen vor: Das Buch „Unser allerbestes Jahr“
David braucht viel Kraft, als sein minderjähriger Sohn Jesse ihm offenbart, dass er die Schule schmeißen will. Ok, so der Papa, selbst Autor, Journalist und Filmkritiker, aber nur wenn Jesse sich die Zeit nimmt, mit ihm drei Filme pro Woche anzusehen. Das Buch über David und Jesse ist nicht nur eine sehr warmherzige, sondern zudem wahre Geschichte.
So einen Vater kann sich jeder junge Mann nur wünschen! Von Verständnis, Toleranz und Geduld können sich viele eine Scheibe abschneiden, aber am Ende des Buches lernen …

Familie-Vater-Kind, Rechtliches »

[ 27 Jun 2010 ]
Umgangsrecht

Wie stellen vor: Das Thema Umgangsrecht
Hierzu ein einleitendes Beispiel:
Der Bauingenieur Peter N. (35) trennte sich nach zehnjähriger Ehe von Sabine S. ( 34) weil sich die Beziehung zu ihr stetig abgekühlt hatte und zog zu seiner Freundin Maria R. (25). Die gemeinsamen Kinder Max (5) und Kira (9) zu denen Peter immer ein gutes Verhältnis hatte blieben bei Sabine. Wie häufig in solchen Fällen konnte Sabine ihre Enttäuschung über das Verlassenwerden nicht isoliert von dem Betrachten, was für die Kinder das Beste war. Sie warf Peter vor für ihn und …

Extremsport, sport »

[ 19 Jun 2010 ]
100Km

Wir stellen vor:  Bieler Lauftage, 100 Km
Wir waren dabei…
Punkt 22.00 Uhr, als die Piste freigeschossen wird, scheint halb Biel im Startbereich versammelt zu sein, eine grandiose Stimmung beim Start in die Nacht. Es folgt dann – immer noch unter großer Anteilnahme der Bieler Bevölkerung – über 6 km der Run durch die Stadt. Danach wird es nur etwas ruhiger. Immer noch sind am Straßenrand Zuschauer zu sehen.
Kilometerweit geht es mit dem Vollmond durch unbewohnte Landschaft. Mann sieht zwar nicht viel, aber dafür riecht Mann umso mehr: Immer wieder der Geruch …

Männergesundheit, sport »

[ 17 Jun 2010 ]
Schmerzen abtrainieren…

Wir stellen vor: „Verkürzte Muskeln machen dumm“
Uli Eicke im Gespräch
Uli Eicke war 1984 Olympiasieger im Einer-Canadier. Heute arbeitet der ehemalige Spitzensportler als Heilpraktiker. Im Interview mit der F.A.Z. spricht er über Schmerzen und Druckpunkte bei Hobbysportlern und Profis. Er ist der Ansicht, dass man sich Schmerzen antrainieren kann.
Schmerzen haben sie alle mal, egal ob Spitzensportler oder nur Hobbyathleten. Allerdings entstehen häufig erst durch bestimmte Bewegungen Muskelverkürzungen, die starke Schmerzen auslösen können. Uli Eicke, Ex-Olympiasieger im Einer-Canadier und praktizierender Heilpraktiker, kennt die Druckpunkte bei Hobbysportlern und Profis. Der Therapeut empfiehlt Sport.
Interview …

Männergesundheit, Yoga »

[ 8 Jun 2010 ]
Yoga für Männer

Wir stellen vor: Das Buch  „Yoga für den Mann“  von Patrick Broome
Kraft und Konzentration mit dem Yoga-Lehrer
Männersache: ursprünglich wurde Yoga in Indien von Männern praktiziert, um über den Körper zu höherer geistiger und spiritueller Stärke zu gelangen. Patrick Broome zeigt Schritt für Schritt komplexe Bewegungsserien, die an die Bedürfnisse des männlichen Körpers angepasst sind und der Dehnung und Kräftigung dienen. So lernen Männer, die energetische Struktur ihres Körpers zu verstehen, um Energie aufzubauen und zu lenken. Das ausgewogene Übungsprogramm verleiht Kraft und die Fähigkeit, mit Ausdauer und Präzision Ziele zu verfolgen. …

gesund bleiben, gesund werden, Männergesundheit »

[ 6 Jun 2010 ]
Unser Leben – unsere Krankheit

Wir stellen vor: Das Buch „Unser Leben, unsere Krankheit“ Vom richtigen Umgang mit dem Prostata-Krebs von Michael und Uli Roth
Die Roth-Zwillinge zählten zu den besten Handballspielern Deutschlands. Gemeinsam gewannen sie 1984 die Silbermedaille bei Olympia und wurden deutscher Meister. Nach der Sportkarriere betreut Uli Roth als Manager die erfolgreiche Popgruppe Pur. Michael ist Trainer der HSG Wetzlar in der Handball-Bundesliga.
Dann ändert sich ihr Leben schlagartig: Innerhalb weniger Wochen erhalten die beiden 47-Jährigen die Diagnose Prostatakrebs. Nach dem ersten Schock fassen sie den Entschluss, ihre Geschichte öffentlich zu machen. Frauen betreiben …

Familie-Vater-Kind, Film »

[ 6 Jun 2010 ]
DER ENTSORGTE VATER

Wir stellen vor: Dokumentarfilm „DER ENTSORGTE VATER“
Mit „DER ENTSORGTE VATER“ widmet sich Douglas Wolfsperger einem gesellschaftlichen Phänomen, das in der öffentlichen Wahrnehmung kaum vorkommt: Männer, die nach einer Trennung von ihren Frauen nicht nur als Partner, sondern auch als Vater „entsorgt“ werden und die – oft vergeblich – um die Beziehung zu ihren Kindern kämpfen.
Vier Väter schildern in berührenden Interviews ihr Leid und ihre Bemühungen. Eine Mutter begründet die Umgangsverweigerung aus ihrer Sicht.
Inhalt:
Vater sein und doch nicht fürs eigene Kind sorgen dürfen: Der Regisseur und Produzent Douglas Wolfsperger durchlebt dies …

Mode, Zeitgeist »

[ 16 Mai 2010 ]
L’Officiel Homme

Wir stellen vor: L’Officiel Homme
Wieder eine Zeitschrift mehr, laut schwarz-weiß-rotem Titelblatt sogar die “deutsche Nr. 1″. Zweimal jährlich wird es von nun an eine deutsche Ausgabe des französischen Männermodemagazins L’Officiel Homme geben. Immer pünktlich zu den Frühjahr/Sommer und Herbst/Winter-Kollektionen wird L’Officiel Homme Germany in den Zeitschriftenregalen erscheinen und auf aktuell 284 Seiten (für 8 EUR) aus der Welt der Mode, Kunst und Kultur berichten. Vorallem der moderne und stilbewußte Mann soll von der in Frankreich sehr erfolgreich laufenden Zeitschrift durch die vielen üppigen Mode-Fotostrecken inspiriert werden. Weiterhin gibt es Berichte …

Gesellschaft, Kinder »

[ 16 Mai 2010 ]
Der verlorene Vater

Wir stellen vor: TV-Film „Der verlorene Vater“
Da hilft auch kein Paartherapeut mehr: Im TV-Film „Der verlorene Vater“ kämpft Edgar Selge um seine Kinder – und entwickelt eine gefährliche Militanz. So sorgt das provokant zugespitze Drama für reichlich Sprengstoff in der erhitzten Sorgerechtsdebatte.
Eine Mittelohrentzündung ist in einer solchen Situation natürlich nicht einfach nur eine Mittelohrentzündung. Sie ist ein Politikum. Seit ein paar Monaten leben Arndt (Edgar Selge) und Bettina (Jeanette Hain) getrennt; da wird jede Krankheit, die sich Sohn oder Tochter einfängt, zum Pfund, mit dem sich bei der anstehenden Scheidung …

Musik, POP »

[ 16 Mai 2010 ]
Nicht artgerechte Haltung

Wie stellen vor: Das neue Album von Roger Cicero : “ Nicht Artgerecht“
Mitunter wurde in der Vergangenheit gern an Roger Cicero herumgemäkelt – Stichwort Texte oder Hutmode. Allzu verbiesterte Kritiker stießen sich an einem vorgeblich antiquiertem Rollenbild der Dinge zwischen Mann und Frau.
Wer unbedingt weiterhin Erbsen zählen will, wird auch auf „Artgerecht“ fündig. Diesen Vorwürfen begegnet Cicero auf dem aktuellen Albumcover allerdings mit Humor: Im Arm hält er einen prachtvoll eitlen Gockel, und beide geben offenbar ein gut eingespieltes Team ab.Allerdings spielt Cicero vielmehr auf die heutigen Beziehungen zwischen Mann …