Archiv

Beiträge mit dem Schlagwort Ausstellung

kultur, kunst, Malerei »

[23 Okt 2013 | Keine Kommentare | ]

23. OKTOBER 2013 BIS 2. FEBRUAR 2014 im Städel-Museum, Frankfurt
Das Städel Museum präsentiert den wohl bedeutendsten deutschen Renaissancekünstler Albrecht Dürer (1471–1528) in einer umfassenden Sonderausstellung. Diese umfasst insgesamt über 280 Werke, darunter etwa 200 Arbeiten von Albrecht Dürer selbst. Insgesamt zeigt die Präsentation das Schaffen des deutschen Meisters in der ganzen Breite und Vielfalt seiner künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten. Zu sehen sind Tafel- und Leinwandbilder, Handzeichnungen, Blätter in unterschiedlichen druckgrafischen Techniken sowie von Albrecht Dürer verfasste und illustrierte Bücher. Dürers fortwährende Auseinandersetzung mit den Werken seiner deutschen, niederländischen und italienischen Künstlerkollegen ist …

Ausstellung, kultur, kunst, Malerei, Vorschau »

[22 Okt 2013 | Keine Kommentare | ]

 
GÉRICAULT – Bilder auf Leben und Tod  | 18. Oktober 2013 – 26. Januar 2014
Vom 18. Oktober 2013 bis zum 26. Januar 2014 präsentiert die Schirn Kunsthalle Frankfurt die erste Einzelausstellung zu Théodore Géricault (1791–1824) in Deutschland. Der früh verstorbene Maler ist einer der Großmeister der französischen Malerei des 19. Jahrhunderts und gilt als Wegbereiter der französischen Romantik. Géricaults Bilder transportieren eine geradezu überschäumende Lebenskraft, die immer mit einem Fuß am Abgrund steht. Anhand von rund 130 Leihgaben unter anderem aus Paris, Lyon, Montpellier, Gent, Brüssel, London, New York und …

Ausstellung, kultur, kunst »

[2 Okt 2013 | Keine Kommentare | ]

 
Kunst in Berlin 1945 bis heute
Neue Sammlungspräsentation in der Berlinischen Galerie | Seit 18.09.2013
Die Berlinische Galerie sammelt in Berlin entstandene Kunst seit 1870 – ein großer Zeitraum, den das Landesmuseum mit wechselnden kuratorischen Schwerpunkten der Öffentlichkeit präsentiert. Im Jahr 2004 bezog die Berlinische Galerie ihr erstes eigenes Gebäude in der Alten Jakobstraße in Kreuzberg. Der als Glaslager im Jahr 1964 errichtete Bau wurde grundlegend umgebaut, ein zweites Geschoss eingezogen und um ein Foyer, eine Bibliothek, einen Studiensaal und ein Auditorium ergänzt. Während im Erdgeschoss Sonderausstellungen gezeigt werden, wird die ständige …

Ausstellung, kultur, kunst »

[24 Sep 2013 | Keine Kommentare | ]

Painting Forever!
Die Berlinische Galerie zeigt die Ausstellung:
Franz Ackermann. Hügel und Zweifel
Die Berlinische Galerie zeigt vom 18.09.2013 bis 31.03.2014 im Rahmen des Kooperations-Projektes Painting Forever! Arbeiten von Franz Ackermann (*1963 in Neumarkt St. Veit, Bayern).
Der Maler, Zeichner und Installationskünstler gehört seit mehr als 15 Jahren zu den wichtigsten Gegenwartskünstlern.
Franz Ackermann hat für die Berlinische Galerie ein Raumkonzept entwickelt, das Wandmalerei, Tafelbilder und Fotografie miteinander in Beziehung setzt. Er bespielt die über 40 Meter lange und etwa zehn Meter hohe Eingangshalle des Museums mit einer raumgreifenden Installation. Sie besteht aus einer eigens …

Ausstellung, kunst, Vorschau »

[10 Jul 2013 | Keine Kommentare | ]

Anish Kapoor im Martin-Gropius-Bau
18. Mai bis 24. November 2013

Anish Kapoor ist einer der weltweit bedeutendsten zeitgenössischen Künstler. Kapoor hat ein facettenreiches Werk aus Materialien wie Stein, Stahl, Wachs, Pigment, PVC und High-Tech-Material entwickelt. In seinen Objekten, Skulpturen und Installationen verwischen die Grenzen zwischen Malerei und Bildhauerei. Für seine erste große Ausstellung in Berlin bespielt er das gesamte Erdgeschoß des Martin-Gropius-Baus, einschließlich des grandiosen Lichthofs. Viele Arbeiten entwirft er eigens für das Haus. Die Schau bietet mit etwa 70 Werken auch einen Überblick über das abstraktpoetische Werk von 1988 bis heute.
Kapoor, 1954 …

Ausstellung, kunst »

[27 Mai 2013 | Keine Kommentare | ]

Max Ernst in der Fondation Beyeler
26. Mai – 8. September 2013
Mit über 180 Gemälden, Collagen, Zeichnungen, Skulpturen und illustrierten Büchern präsentiert die umfassende, Max Ernst gewidmete Retrospektive in der Fondation Beyeler anhand zahlreicher Hauptwerke all seine Schaffensphasen, Entdeckungen und Techniken. So erhält der Besucher zum ersten Mal in der Schweiz seit Ernsts Tod 1976 die Gelegenheit, das mannigfaltige Werk dieses Jahrhundertkünstlers in seinem gesamten Reichtum und in diesem Umfang zu erleben.
Max Ernst (1891–1976) gehört zu den vielseitigsten Künstlern der Moderne. Nach seinen Anfängen als revoltierender Dadaist in Köln zog der …