Archiv

Beiträge mit dem Schlagwort Buch

Literatur, Psychologie »

[6 Dez 2016 | Keine Kommentare | ]

Heiko Ernst-Psychotrends – Das Ich im 21. Jahrhundert
„aktueller denn je“
Unser modernes Leben, das sich einerseits durch eine Fülle von Freiheiten, Optionen und Lebensmöglichkeiten auszeichnet, bedingt durch den immanenten technologischen und wissenschaftlichen Fortschritt, ist andererseits durch ein hohes Defizit an Stabilität, wie etwa auf dem Arbeitsmarkt oder in den familiären Verhältnissen geprägt.
In dem obigen bereits vor der Jahrhundertwende erschienenen Buch wird zu diesem noch heute aktuellen Phänomen eine sehr treffende Analyse von Heiko Ernst, einem der renommiertesten Journalisten im Bereich der Psychologie vorgestellt. Dabei geht er eingangs hinsichtlich des Menschen Psychostruktur …

Ausstellung, Photographie, Vorschau »

[19 Okt 2016 | Keine Kommentare | ]

Freiheit –  Männlichkeit –  Natur
Blums Cowboy-Motive dürften noch im kollektiven Gedächtnis aller verankert sein. Die meisten von ihnen entstanden als Werbemotive im Auftrag eines amerikanischen Zigarettenkonzerns. Als Kulisse der legendären Aufnahmen dienten die berühmten roten Täler im Bundesstaat Utah, die sanft in die legendäre Ebene am Colorado-River übergehen. Einfühlsame Texte und Gedichte über das Leben der Cowboys in der Wildnis flankieren die spektakulären Aufnahmen.
Bis heute ist Dieter Blum der einzige deutsch-stämmige Fotograf, der die internationale Kampagne der Marke fotografieren durfte. Dank Blums eindringlicher, wie perfekt komponierter Bildsprache, gelten viele der …

Biographie, Literatur »

[11 Okt 2016 | Keine Kommentare | ]

Paul Auster – Eine Rezension zu seinem letzten Buch „Winterjournal „
Paul Auster gehört unbestritten zu einem der erfolgreichsten Gegenwartsautoren der USA -mehrfach ausgezeichnet und immer wieder als Nobelpreis – verdächtig gehandelt. Mit 66 Jahren allmählich in die Jahre gekommen, widmete er sich in seinem letzten autobiografischen Essay Winterjournal der Bestandsaufnahme seines bisherigen Lebens.
Insbesondere befasst er sich darin mit Betrachtungen über seinen Körper. So erinnert er sich zum Beispiel anhand seiner Narben im Gesicht daran, wie ihm ein dreijähriger Nachbarsjunge ein großes sperriges Spielzeug auf den Kopf geschlagen oder er sich …

Extremsport, Interview, persönlichkeiten, Wettkampf »

[17 Mai 2016 | 1 Kommentar | ]

Herausforderung Race Across America:
4800 km Zeitfahren von Küste zu Küste
androgon im Interview mit Herrn PD. Dr. med. Michael Nehls
Herr Dr. Nehls, Sie sind promovierter Arzt, habilitierter Molekulargenetiker und leidenschaftlicher Rennradfahrer. 2008 nahmen Sie das erste Mal am Race Across America (RAAM) teil, einem Radrennen, das über mehr als 4800 Kilometer quer durch die Vereinigten Staaten führt und als die härteste Ausdauerprüfung im Radsport gilt. Die Teilnehmer müssen die Strecke im Alleingang in maximal zwölf Tagen absolvieren. Dabei gehen sie an ihre Leistungsgrenzen und schlafen kaum, oft weniger als eine Stunde …

sport, Training, Vorschau »

[17 Mrz 2016 | Keine Kommentare | ]

Startklar in 42 Schritten
Oder: wie überwinde ich die Komfortzone und schaffe 42,915 km?
Dies war die Frage, die sich mir stellte, als ich das Buch anfing zu lesen.
Eigene Blickwinkel:
Ich unterstelle tausenden von Menschen, die Ende des Winters wieder mal vorm Spiegel stehen und sich mit eingezogenem Bauch fest vornehmen „diese Jahr mache ich regelmäßig Sport“, war es ein Leichtes sich „gedanklich“ dieses 42,915 km lange Ziel zu setzen.
Hohe selbst gesetzte Ziele  hat sich ein Jeder sicher schon mehrfach vorgenommen und ist letztlich schon nach Kurzem gescheitert. Gescheitert an der gut gemeinten …

Film, Literatur, Militär »

[15 Mrz 2016 | Keine Kommentare | ]

LA MER À L’AUBE
„Das Meer am Morgen war so ruhig, wie unser ganzes Land. Empört werden die Menschen jetzt wach werden und sich erheben“
Frankreich 1941: Der 17-Jährige Guy Môquet ist in der Bretagne in einem Straflager interniert. Als in Nantes ein deutscher Offizier erschossen wird, ordnet Adolf Hitler die Exekution von 150 Geiseln an. Im Pariser Hauptquartier der deutschen Besatzer versuchen General von Stülpnagel, Oberst i. G. Speidel und Ernst Jünger die Hinrichtungen zu begrenzen.
Um den Plot in seiner Gänze zu verstehen, müssen Details vorab erläutert werden:
Die Massenerschießung und das …