Archiv

Beiträge mit dem Schlagwort kunst

Ausstellung, kunst, Malerei »

[4 Okt 2012 | Keine Kommentare | ]

30. September 2012 bis 27. Januar 2013
Die Fondation Beyeler zeigt erstmals seit zwanzig Jahren in der Schweiz und in Süddeutschland eine Ausstellung von Edgar Degas (1834-1917), einem der berühmtesten französischen Maler des späten 19. Jahrhunderts. Es ist die erste Ausstellung überhaupt, die ausschliesslich Edgar Degas’ reichem und komplexem Spätwerk (um 1886 bis 1912) gewidmet ist, dem Höhepunkt seines über sechzigjährigen höchst produktiven Schaffens. Dieses ist die künstlerische Vollendung eines kühnen Wegbereiters der Moderne, die er zusammen mit jüngeren Freunden und Kollegen wie Paul Gauguin, Pablo Picasso und Henri Matisse geprägt …

Ausstellung, kunst »

[11 Sep 2012 | Keine Kommentare | ]

Die Retrospektive – Werke 1958-2012
8. September 2012 bis 20. Januar 2013
Frank Stella (*1936) ist einer der letzten lebenden Heroen der amerikanischen Malerei der 50er und 60er Jahre, der Zeit also, in der die amerikanische Kunst zu ihrer eigentlichen Identität und zu ihrem historischen Höhepunkt fand. Mit einem Paukenschlag eroberte der kaum zwanzigjährige Künstler Ende der 1950er Jahre die New Yorker Szene: Seine großen Black Paintings verschärften nicht nur die Auseinandersetzung mit dem Minimalismus in der Malerei, sondern bereiteten auch den „Ausstieg aus dem Bilde in den Raum“ vor. Doch zur …

Ausstellung, kunst »

[18 Jul 2012 | Keine Kommentare | ]

Vladimir Tatlin – Türme, Flugapparate und Theater

Museum Tinguely, Basel: 06. Juni – 14. Oktober 2012
Tatlin ist eine der Leitfiguren der Russischen Avantgarde. Fast zwanzig Jahre ist es her, seit dieser zentrale Erneuerer der Kunst letztmals in einer umfassenden Retrospektive zu sehen war. Präsentiert werden frühe Gemälde, raumgreifende Konterreliefs, Rekonstruktionen des revolutionären Turms und der Flugapparat Letatlin. Seine Arbeiten für das Theater runden die Ausstellung ab. Mit über 100 Meisterwerken vorwiegend aus den wichtigsten Sammlungen in Moskau und St. Petersburg wird Tatlin als herausragender Künstler der Zeitenwende zu Beginn des 20. …

Ausstellung, kunst »

[5 Jul 2012 | Keine Kommentare | ]

KOONS-SOMMER IN FRANKFURT
Schirn und Liebieghaus präsentieren das umfassende malerische und
skulpturale Werk des berümten Künstlers Jeff Koons
20. Juni – 23. September 2012
Im Sommer widmen sich die Schirn Kunsthalle und die Liebieghaus Skulpturensammlung dem Werk des 1955 geborenen US-amerikanischen Künstlers Jeff Koons. Bewusst trennen die parallel stattfindenden Ausstellungen zur Arbeit dieses seit den 1980er-Jahren richtungsweisenden Künstlers den skulpturalen und den malerischen Aspekt seines OEuvres und stellen diesen jeweils in einem gesonderten Kontext dar. So steht in der Schirn unter dem Titel „Jeff Koons. The Painter“ mit 45 Gemälden die strukturelle Entwicklung des …

Ausstellung, kunst »

[2 Mai 2012 | 2 Kommentare | ]

The New – Banality – Celebration
Ausstellung vom 13. Mai bis  2. September 2012  in der Fondation Beyeler
Jeff Koons (*1955) ist einer der bekanntesten Künstler der Gegenwart, der seit den 1980er-Jahren mit seiner Kunst immer wieder für Furore gesorgt hat. Besonders berühmt wurde er mit jenen Werken, welche die gängigen Vorstellungen von Kunst und Kitsch infrage stellen. Die Fondation Beyeler präsentiert die erste Koons-Ausstellung in einem Schweizer Museum überhaupt.
Die Ausstellung widmet sich in einer umfangreichen Präsentation drei zentralen Werkgruppen, die entscheidende Etappen der künstlerischen Entwicklung von Jeff Koons aufzeigen und den …

Biographie, kunst »

[7 Jan 2012 | Keine Kommentare | ]

Zum plötzlichen Tod eines der letzten Pop Art Künstler
Unter der traurigen Mitteilung „Jimmy,you willbe missed“gibt der Verlag und das Mangement des Künstlers ein Statement zu seinem plötzlichen Tod der Öffentlichkeit zur Kenntnis.
Mit großer Bestürzung und Trauer haben wir den Tod James Rizzis bekanntzugeben. Der weltbekannte Pop Art Künstler ist in der Nacht auf den zweiten Weihnachtstag in seinem Studio im New Yorker Stadtteil SoHo friedlich eingeschlafen. Sein plötzlicher und unerwarteter Tod ist ein Schock für Hinterbliebene, Freunde und Sammler gleichermaßen.
James Rizzi wurde berühmt durch die von ihm entwickelten 3D-Papierskulpturen, deren …