Archiv

Beiträge mit dem Schlagwort Männer

Literatur, Malerei, Vorschau »

[6 Jan 2015 | Keine Kommentare | ]

Faszinierende Männer in der Kunst
Es gibt noch Frauen in der von der Emanzipation geprägten Moderne, die uns Männern sogar faszinierende Eigenschaften zusprechen, wenn auch eher retroperspektiv von Seiten der Kunstgeschichte. Ein in dieser Hinsicht bemerkenswert verständnisvolles Bonmot bis reizvoll, sinnliches Erlebnis vermittelt die bekannte Kunstliteratin Gabrielle Thuller in ihrem im Belser-Verlag erschienenen Buch „Mannsbilder“.
Vorweg stellt die Autorin in sehr differenzierter Weise die bedeutendsten Themenkreise in einem Männerleben vor, das sich vom jugendlich erotischen Lover über den Gentleman bis hin zum im Schaffensprozess befindenden Arbeiter und schließlich zum angesehenen Politiker und …

gesundheit, Sport, Training »

[19 Dez 2014 | Keine Kommentare | ]

Trainingstips
Der in androgon zuletzt vorgestellte über 70jährige Extremsportler „Hans im Glück“ mit seinen hervorragenden Resultaten bei verschiedensten Marathon-Events – dem Tensing-Hillary Mount Everest Lauf und bei vielen anderen internationalen Veranstaltungen ist sicherlich ein herausragendes Vorbild für gute Gesundheit auch im hohen Alter. In letzter Zeit häufen sich jedoch zunehmend Berichte von großen Sportlern, die mit zunehmendem Mannesalter plötzlich verstorben sind oder ins Koma fielen, weil sie offenbar in gesundheitlicher Hinsicht nicht ausreichend Vorsorge getroffen haben. Ein Aspekt, dem „Mann“ nicht nur im fortgeschrittenen Alter besondere Beachtung zollen sollte ,ist die …

Gesellschaft, Zeitgeist »

[12 Dez 2014 | Keine Kommentare | ]

Ein Essay von Christoph Kucklick
Männer: machthungrig, gewaltbereit, egoistisch. Frauen: einfühlsam, kommunikativ, friedfertig. Die heutigen Geschlechter-Klischees sind mehr als 200 Jahre alt. Die Forschung hat sie längst als Unsinn entlarvt – doch bis heute schaden sie Männern und Frauen.
Wer wissen will, wie wir über Männer denken, nehme ein beliebiges Wochenende. Vorvergangenes etwa. Die „Welt am Sonntag“ schrieb: Männer „sind ignorant, egoistisch, hören nie zu“ – kurz: „Idioten“ sind sie, aber „damit glücklich“. SPIEGEL-ONLINE-Kolumnistin Sybille Berg entlarvte Günter Grass nicht als Judenfeind oder Dummbatz, sondern als etwas viel Schlimmeres: als Mann. Der …

leben, Motorwelt, Vorschau, Zweirad »

[1 Okt 2014 | Keine Kommentare | ]

Seit dem Kultfilm Easy Rider, der das Lebensgefühl einer ganzen Generation ausdrückte und Peter Fonda sowie Dennis Hopper zu Kultstars in Hollywood machte, steht nichts so sehr für den Traum von individueller Freiheit wie der Besitz eines Motorrads.
Doch anders als man vermuten möchte, erfüllen sich nicht in erster Linie Jugendliche, sondern vor allem Vertreter der Generation 40 Plus diesen Traum. Zu diesem Schluss kommt zumindest eine aktuelle Studie der Creditplus Bank AG. Dementsprechend wollen die Käufer eines Motorrads keinen Geschwindigkeitsrausch erleben, sondern bequem cruisen.
Die Familie hat Priorität
Etwa 40 Prozent der …

Gesellschaft, leben, Soziologie, Vorschau »

[13 Aug 2014 | Keine Kommentare | ]

Männer versus Frauen
Dass Männer anders als Frauen sind, ist allseits bekannt. Doch das gilt nicht nur für die Auswahl an Garderobe sowie z.B. die häuslichen Qualitäten. Nein, auch speziell die Wohnsituation unterscheidet sich stark vom andern Geschlecht.
Schon bei der Wohnungssuche gehen Männer anders vor als weibliche Interessenten. Meist sind Männer analytischer und recherchieren kurz und prägnant im Netz. Dieses bietet sich heute natürlich an, da sich Wohnungen so rasend schnell auf Immobilennetzwerken, wie z.B. der Plattform www.immowelt.de, finden lassen.
Auch bei den Besichtigungsterminen sind Männer pragmatisch(er) und nehmen häufig das erstbeste, für sie …

Gesellschaft, leben, Lifestyle »

[21 Feb 2014 | Keine Kommentare | ]

Männerdomäne Glücksspiel?
Männer, die im Leben regelmäßig etwas riskieren, die einen Schlag bei Frauen haben und stets das Abenteuer suchen, werden gemeinhin als „Player“ bezeichnet. Auch im Bereich des Glücksspiels sind es vor allem junge Männer, die als Zielgruppe anvisiert werden. Aber ist das Bild von James Bond am Black-Jack-Tisch noch zeitgemäß? Legen Frauen denn tatsächlich ein anderes Spielverhalten an den Tag?
Anteil weiblicher Glücksritter steigt
Glücks- und Gewinnspiele sind so alt wie die Menschheit selbst und in Zeiten des Internets sorgen alle nur denkbaren Spielvarianten für Zerstreuung und Spaß. Dass das Spiel …