Archiv

Beiträge mit dem Schlagwort Militär

Gesellschaft, Militär »

[6 Feb 2011 | Keine Kommentare | ]

Der Klabautermann geht um
Als Marineoffizier treibt mir die gegenwärtige Situation ordentlich Wasser in die Augen. Ich frage mich, worum geht es eigentlich?
Nachdem das Heer auffällig wurde, ist nun auch mal die Marine an der Reihe? Als nächstes die Luftwaffe? Ist der Sparzwang soweit gediehen, dass die Gorch Fock zur Museumsphase „glast“?
Oder geht es um die Demontage des Verteidigungsministers, der in den Popularitätswerten wohl zu weit vorne liegt?
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Das Kopfschütteln kennt kein Ende. Fakt ist, wenn Verfehlungen seitens der Vorgesetzten begangen wurden, müssen diese …

Männerromantik, Technik »

[5 Dez 2010 | Keine Kommentare | ]

Wir stellen vor: HMS Invincible

Für alle die noch kein passendes Weihnachtsgeschenk für Ihren Liebsten haben, bietet die Royal Navy etwas außergewöhnlich romantisches. Der Flugzeugträger “Invincible” soll meistbietend verkauft werden.
Jene, die aufgrund der Weihnachtshektik nicht mal eben zum Marinestützpunk Porthmouth jetten können (dies bitte aber nur bis zum 10. Dezember), bietet die Royal Navy, den Falklandkrieg-Veteran über Internet an.
Hier einige Daten:
– Verdrängung: 20.300 Standard-Tonnen
– Länge: 210 Meter
– Breite 36 Meter
– Tiefgang 8,50 Meter
– Besatzung: 1110 Mann
– Antrieb: 4 Gasturbinen, 2 Wellen, 112.000 PS
– Geschwindigkeit: 30 Knoten (55,56 km/h)
– Reichweite 7000Seemeilen …

Gesellschaft »

[5 Sep 2010 | Keine Kommentare | ]

Wir stellen vor:  Modell 6, Verbesserung der Bundeswehr
Sehr geehrte  Herren, werte Kameraden,
exklusiv für meine Tageszeitung „Rheinische Post“ ist es mir gelungen, aus verlässlicher Quelle herauszufinden, wie das von Bundesverteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) tatsächlich favorisierte Umstrukturierungsmodell mit der bisher unbekannten Nummer 6 aussieht. Erfreulicherweise ist es deutlich klarer und konsequenter als die bisher bekanntgewordenen, geradezu lächerlich halbherzigen Vorschläge. Klar ist uns allen doch: Es muss gespart werden, koste es …
Modell 6, Auszüge:
“ … Die Bundeswehr wird konsequent zur Einsatzarmee umgebaut. Dazu übernimmt der StGefr S. (früher 2./PzGrenBtl 212) gemeinsam mit …

Gesellschaft, leben »

[6 Jul 2010 | 1 Kommentar | ]

Improvisation, Lethargie, Unwillen
KUNDUS Gero Riedel half bei Aufbau eines Lagezentrums der afghanischen Sicherheitskräfte mit.
Gero Riedel, 39, ist Hauptmann der Reserve. Fünf Monate war der Dromersheimer in Kundus. Er half beim Aufbau eines Lagezentrums der afghanischen Sicherheitskräfte.
Sein Fazit lässt am Sinn des deutschen Einsatzes zweifeln.
„Angst vor Repressalien haben alle deutschen Soldaten dort.“ Der Kadi im Hinterkopf hemme Entscheidungen, Handeln werde unmöglich. „Ständig werden Rechtsberater bemüht, auch mitten im Einsatz für den Befehl zum Feuern.“ Gefahrenabwehr sei kein klar abgegrenzter Begriff. „Die Folgen des Bombenabwurfs am 4. September 2009 bei Kundus wirken extrem …